Kemet: Online-Rollenspiel mit Windows- und Linux-Client

Aufbaustrategie in Ägypten

Multiplayer-Onlinespiele gibt es mittlerweile unüberschaubar viele, "Kemet - A Tale In The Desert" kann allerdings mit einer Besonderheit aufwarten - laut MDO Games handelt es sich bei dem Titel um das erste kommerzielle Massive Multiplayer Online-RPG, das neben einem Windows- seit kurzem auch mit einem Linux-Client aufwarten kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Auch spielerisch will sich Kemet von dem Großteil der anderen Online-Titel abheben; ohne Magie und ohne Monster-Abschlachten geht es hier vor allem darum, eine Zivilisaton im alten Ägypten aufzubauen. Man treibt Handel, forscht und strebt nach dem gemeinsamen Ziel, Utopia - also die perfekte Gesellschaft - zu errichten. Mittels Vorschlägen, aber insbesondere auch durch das Einbringen von Gesetzen und Regeln nehmen die Spieler Einfluss auf das Spielgeschehen und die weitere dynamische Entwicklung des Spiels.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler / Frontend-Entwickler - Angular (m/w/d)
    in-GmbH, Konstanz
  2. IT Systemadministrator (w/m/d)
    Bechtle IT-Systemhaus GmbH & Co. KG, Bielefeld
Detailsuche

Screenshot #2
Screenshot #2
Tests in sieben Disziplinen sollen für geistige Herausforderungen sorgen, denn bei Kemet wird nicht der Spielcharakter "geprüft", sondern die Fähigkeiten und Talente des Spielers.

MDO Games bietet zum Kennenlernen des Spiels einen kostenlosen siebentägigen Schnupperzugang. Der 60-MByte-Client (Windows und Linux) steht zum kostenlosen Download auf www.kemet-deutschland.de bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Connect-App  
CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an

Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App zeigt die Partei nun die Finderin an. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

Connect-App: CDU zeigt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken an
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Amazon will Retouren-Weiterverkauf ermöglichen
    Nachhaltigkeit
    Amazon will Retouren-Weiterverkauf ermöglichen

    Amazon will die Vernichtung zurückgeschickter Produkte reduzieren. Selbst wenn diese von Händlern stammen, sollen sie weiterverkauft werden können.

  2. Datenübertragung: Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen
    Datenübertragung
    Flüssigkernfaser könnte Glasfaser ersetzen

    Schweizer Forscher haben eine Faser entwickelt, die Daten genauso gut überträgt wie eine Glasfaser, aber dieser gegenüber Vorteile hat.

  3. Landwirtschaft: Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt
    Landwirtschaft
    Elektrotraktor mit austauschbarem Akku vorgestellt

    Für eine ökologische Landwirtschaft hat Solectrac einen Traktor angekündigt, der rein elektrisch fährt.

Tom 19. Mär 2003

was's los, Langeweile?

MasterBlaster 27. Feb 2003

voll lngweilig. kaum Leute da, und es ist teilweise müheslige kleinARBEIT bis man zu...

Olaf101 21. Feb 2003

Was da nicht stimmt? "Nicht" wird mit "t" geschrieben, und nicht ohne... :P

bazik 21. Feb 2003

Also ich hab das Spiel gestern Abend mal gezogen, installiert und getestet. Meiner...

Yutani 20. Feb 2003

schneller schreibt aber "nich" schneller denkt!



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /