Abo
  • Services:

SuSE: Systempflege für Enterprise Server jetzt fünf Jahre

Langjährige Wartung und Unterstützung für Planungs- und Investitionssicherheit

Die SuSE Linux AG verlängert den Systempflege-Zeitraum für den SuSE Linux Enterprise Server auf fünf Jahre. Firmen sollen so von einem stabilen, sicheren Serverbetriebssystem, das SuSE regelmäßig um neue Funktionen, Fixes und aktuelle Verbesserungen erweitert, profitieren und erhalten so langjährige Planungs- und Investitionssicherheit.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem SuSE Linux Maintenance Programm können Unternehmen ihre Server-Landschaft auf dem aktuellsten Stand halten. Teilnehmer am Maintenance-Programm erhalten Zugang zum "SuSE Linux Maintenance Web" und somit Zugriff auf ausführlich dokumentierte Funktionserweiterungen und Security-Fixes. Besonderen Wert lege man dabei darauf, dass die Konfiguration von Schnittstellen durch Erweiterungen unverändert bleibt, so dass auch nach dem Einspielen funktionserweiterter Versionen der lückenlose Serverbetrieb garantiert bleibt.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Neue Produktversionen stehen zudem optional per kostenlosem Download oder in Form kostenpflichtiger Installations-Kits (CDs und Handbücher) zur Verfügung.

Mit dem Kauf des SuSE Linux Enterprise Server und darauf basierender Lösungen erhalten Anwender automatisch die Berechtigung zur Teilnahme am Maintenance-Programm. Ab Registrierung läuft die Lizenz zwölf Monate und ist jederzeit und einfach um zwölf weitere Monate verlängerbar bzw. um weitere Server erweiterbar.

Der fünfjährige Systempflege-Zeitraum ist in drei sich überschneidende Phasen gegliedert: Deployment bezeichnet die Periode, in der eine Produktversion vertrieben wird. Der Vertrieb erfolgt solange, bis sichergestellt ist, dass die Nachfolgeversion die Produkte führender Software- und Hardwareanbieter voll unterstützt. Im Rahmen der Full Maintenance, die mit der Verfügbarkeit eines Produkts beginnt, werden alle Pakete einer Version gepflegt. Neue Fixes und Funktionserweiterungen stehen unmittelbar nach Fertigstellung und Qualitätssicherung im Maintenance Web zum Download zur Verfügung.

Die Phase der Support & Security Maintenance erstreckt sich über fünf Jahre ab Produktverfügbarkeit. Über diesen Zeitraum hinweg werden Security-Fixes entwickelt, getestet und zur Verfügung gestellt, die auch nach Ablauf dieser Periode im Maintenance-Web verbleiben. SuSE steht zudem über den vollen Zeitraum von fünf Jahren für individuelle Support-Anfragen bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  3. (-56%) 10,99€
  4. 9,95€

Wurstsalat 27. Feb 2003

dir ist schon klar dass es auch sogenannte cooporated versionen (oder wie mans auch immer...

dadaismus 21. Feb 2003

scheiss lynux

bazik 20. Feb 2003

*zustimm* Der Vergleich mit mySQL war so gemeint, das ich eher dazu tendieren würde...

Torsten 20. Feb 2003

Hi, Also es gibt bei Unternehmen immer einen Punkt .. da muss man als Admin halt das...

bazik 20. Feb 2003

Das ist ja lustig :) Oracle hab ich bei ner anderen Firma ebenfalls auf Gentoo...


Folgen Sie uns
       


Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test

Zu oft stolpert Golem.de beim Spielen über nervende Kabel. Deshalb testen wir vier Headsets, die auf Kabel verzichten, aber sehr unterschiedlich sind. Von vibrierenden Motoren bis zu ungewöhnlich gutem Sound ist alles dabei. Wir haben auch einen Favoriten.

Vier drahtlose Gaming-Headsets im Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  3. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek

  1. Playstation Classic im Test Sony schlampt, aber Rettung naht

    •  /