Abo
  • Services:

Digitalkameras Fujifilm FinePix F410 und F700 vorgestellt

FinePix F410 erstmalig mit Super CCD HR

Wenige Wochen nach Vorstellung der vierten Generation seines Super-CCD-Sensors präsentiert Fujifilm jetzt die erste Digitalkamera, die den neuen Super CCD vom Typ HR einsetzt: die FinePix F410. Darüber hinaus wurde die FinePix F700 mit dem Sensor Super CCD SR vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Zusatz HR steht dabei für "High Resolution", während der Zusatz SR für "Sensivity Range", also für hohe Empfindlichkeit bei wesentlich erweitertem Dynamikumfang steht. Im Vergleich zur Vorgängergeneration bietet der SR-Chip einen vierfach erweiterten Dynamikumfang in der Bildwiedergabe. Möglich wird dies, indem 3,1 Millionen besonders lichtempfindlicher und größerer S-Pixel für die dunklen Bildteile verantwortlich sind und zusätzliche 3,1 Millionen kleinerer Pixel für die hellen Bildteile. Der HR-Chip in der F410 beinhaltet 3,1 Millionen effektive Pixel und kann mit der Auflösung 2.816 x 2.120 eine Bilddatei von 6,0 Millionen Bildpunkten erzeugen.

Inhalt:
  1. Digitalkameras Fujifilm FinePix F410 und F700 vorgestellt
  2. Digitalkameras Fujifilm FinePix F410 und F700 vorgestellt

Die FinePix F410 ist mit einem xD-Picture-Card-Slot ausgerüstet und hat ein 3fach optisches Zoom. Neu ist der F-Button, mit dem sich per Knopfdruck die wichtigsten Kameraeinstellungen vornehmen lassen. Neben den Einstellungen für den Weißabgleich lassen sich so auch die Bildgröße und Farbwiedergabe ändern. Per USB werden die aufgenommenen Bilder dann auf den Computer übertragen - optional auch mit einer Docking-Station. Sie wird ansonsten für die Webcam-Funktion benötigt und ermöglicht zudem das Aufladen des NP-60-Lithium-Ionen-Akkus. Eine 16-MB-xD-Picture-Card wird mitgeliefert.

Fujifilm FinePix F410
Fujifilm FinePix F410

Die FinePixF410 wiegt 215 Gramm und soll voraussichtlich ab Mai 2003 verfügbar sein, der Preis wird erst zur Markteinführung bekannt gegeben.

Digitalkameras Fujifilm FinePix F410 und F700 vorgestellt 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. ab 234,90€
  3. 199€ + Versand

Folgen Sie uns
       


B-all One für Magic Leap - Gameplay

Ein Squash-Spiel zeigt, wie gut bei Magic Leap das Mapping der Umgebung und das Tracking unserer Position klappt.

B-all One für Magic Leap - Gameplay Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Fitbit Versa Lite im Test: Eher smartes als sportliches Wearable
    Fitbit Versa Lite im Test
    Eher smartes als sportliches Wearable

    Sieht fast aus wie eine Apple Watch, ist aber viel günstiger: Golem.de hat die Versa Lite von Fitbit ausprobiert. Neben den Sport- und Fitnessfunktionen haben uns besonders der Appstore und das Angebot an spaßigen und ernsthaften Anwendungen interessiert.
    Von Peter Steinlechner

    1. Smartwatch Fitbit stellt Versa Lite für Einsteiger vor
    2. Inspire Fitbits neues Wearable gibt es nicht im Handel
    3. Charge 3 Fitbit stellt neuen Fitness-Tracker für 150 Euro vor

    Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
    Swobbee
    Der Wechselakku kommt wieder

    Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
    Eine Analyse von Werner Pluta

    1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
    2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
    3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

      •  /