Abo
  • Services:

BundOnline 2005 Projekt wird fortgesetzt

EU lobt Engagement

Dr. Göttrik Wewer, Staatssekretär im Bundesinnenministerium, hat auf der Veranstaltung "eGovernment - Chancen für Wirtschaft und Verwaltung" von BITKOM und BDI die Fortschreibung des Umsetzungsplans für die E-Government-Initiative BundOnline 2005 vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Erfolgreiches gesamtstaatliches E-Government benötigt eine enge Koordinierung und Abstimmung aller Beteiligten", so Wewer zu der Initiative. "Der Bund wird in 2003 den Schwung seines Projekts auf die E-Government-Aktivitäten in den Bundesländern und Kommunen übertragen. Gemeinsame Standards und die gemeinsame Nutzung technischer Entwicklungen sollen dafür sorgen, dass Deutschland insgesamt eine Spitzenposition im E-Government erreicht."

Stellenmarkt
  1. Simpleworks Int. Limited, Duisburg
  2. TUI Group Services GmbH, Hannover

In 2002 haben sich über 100 Behörden des Bundes dem Internet geöffnet und über 140 Dienstleistungen des Bundes neu im Netz bereitgestellt. Vor allem Unternehmen sind Adressaten dieser Dienstleistungen.

Diese Leistung der Bundesverwaltung wurde zum wiederholten Male durch die aktuelle E-Government-Studie der Europäischen Kommission als sehr gut bewertet. Bei der Einkommenssteuer, der Körperschaftssteuer, der Umsatzsteuer, der Arbeitsplatzvermittlung/Arbeitsplatzsuche, der Übermittlung von Daten an Statistik-Ämter, den Zollerklärungen und der öffentlichen Beschaffung hebt die Studie die Leistungen des Bundes besonders hervor.

Insgesamt sind bis heute 173 der über 400 Dienstleistungen der Bundesverwaltung online verfügbar. Die Zahl der Dienstleistungen hat sich im letzten Jahr erhöht, da zusätzliche Dienstleistungen realisiert wurden, allen voran die Dienstleistung "Schadenskataster" nach der Flutkatastrophe vom Sommer 2002. Der Gesamtfinanzbedarf für BundOnline 2005 beläuft sich auf rund 1,4 Milliarden Euro für den Zeitraum von 2002 bis 2005. Erwartet werden dann ab 2006 Einsparungen in Höhe von rund 400 Millionen Euro jährlich.

Die Fortschreibung des Umsetzungsplans für die E-Government-Initiative BundOnline 2005 wurde im Dezember 2002 vom Bundeskabinett verabschiedet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,49€
  2. (u. a. Pirates of the Caribbean 1-5 Box Blu-ray 26,97€, Iron Man Trilogie Blu-ray Collector's...
  3. 259,00€
  4. (u. a. One 219,99€)

Folgen Sie uns
       


Hitman 2 - Fazit

Wer ist Agent 47 - und warum ist er so ein perfekter Auftragskiller? Einer Antwort kommen Spieler auch in Hitman 2 unter Umständen nicht näher, dafür erleben sie mit dem Glatzkopf aber spannend und komplexe Abenteuer in schön gestalteten, sehr aufwendigen Einsätzen.

Hitman 2 - Fazit Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /