Abo
  • Services:
Anzeige

Dazzle bringt fixe Speicherkarten-Lesegeräte für USB 2.0

Mehrere neue Produkte ab sofort erhältlich

Dazzle hat mit der Auslieferung eines neuen externen Speicherkarten-Laufwerks angekündigt, dass bei Anschluss an die USB-2.0-Schnittstelle Daten - abhängig von der Speicherkarten-Geschwindigkeit - bis zu fünfmal schneller auslesen soll als USB-1.1-Geräte. Der neue " 8-in-1 Hi-Speed Reader" liest und beschreibt Speicherkarten der Typen CompactFlash (Typ I und II) inkl. IBM Microdrive, SmartMedia, SD Card/MultimediaCard, Sonys Memory Stick und Memory Stick MagicGate.

Anzeige

Laut Dazzle soll das Gerät etwas weniger als acht Sekunden benötigen, um ein 32 MB großes File von einer schnellen CompactFlash Card herunterzuladen, während bei Anschluss an eine USB-1.1-Schnittstelle 40 Sekunden benötigt würden. In Verbindung mit einem IBM Microdrive sollen 1 GB Daten in weniger als fünf Minuten anstelle von 21 Minuten auf den PC übertragen werden können. Die beiden Slots des 8-in-1 Readers sollen zudem gleichzeitig angesprochen werden können und somit auch den direkten Datenaustausch zwischen zwei verschiedenen Medien erlauben.

Zusätzlich zum "8-in-1 Hi-Speed Reader" hat Dazzle auch eine Reihe von Single-Slot-USB-2.0-Laufwerken für CompactFlash/IBM Microdrive, SmartMedia, MultimediaCard/SecureDigital und Memory Stick angekündigt. Wem die Formate CompactFlash, SmartMedia und Memory Stick reichen, für den bietet Dazzle nun auch den "3-in-1 Hi-Speed Reader", ebenfalls für die USB-2.0-Schnittstelle.

Dazzles USB-2.0-Speicherkarten-Laufwerke sollen ab MacOS 9.x sowie unter Windows 98 SE, 2000, Me und XP eingesetzt werden können. Der Einsatz an den langsameren USB-1.1-Schnittstellen ist auch möglich, allerdings sind dann die Vorteile von USB 2.0 nicht zu spüren. Mitgeliefert wird jeweils die Windows-Software OnDVD 2.0, die zur Produktion privater Foto-Alben und Dia-Shows dient.

Der "8-in-1 Hi-Speed Reader" soll ab sofort für rund 60,- Euro vertrieben werden, während der "3-in-1 Hi-Speed Reader" für rund 35 Euro und die Hi-Speed Desktop-Reader für einzelne Speicherkarten-Typen für rund 30,- Euro nun ebenfalls verfügbar sein sollen.

Nachtrag vom 21. Februar 2003:
Gleichzeitig mit der Einführung der USB-2.0-Reader hat Dazzle Preissenkungen für seine USB-1.1-Reader bekannt gegeben. So beträgt der empfohlene Endundenpreis der Single-Reader ab sofort rund 20,- anstelle von zuvor 25,- Euro, während der 6-in-1 Reader nun für rund 45,- anstelle von 60,- Euro angeboten wird.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  4. KOSTAL Gruppe, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349,00€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, GTA 5 24,99€, Rainbox Six Siege 17,99€, Urban Empire 9...
  3. 44,99€

Folgen Sie uns
       

  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Fuso eCanter Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus
  2. Sattelschlepper Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen
  3. Einkaufen und Laden Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: 6 Minuten über Russland 525.594 Minuten über...

    tonictrinker | 20:43

  2. Re: Kopf -> Tisch

    eigs | 20:43

  3. Re: "Die Wahrheit ist, Verbraucher lieben es...

    basil | 20:32

  4. Müll hat einen Namen

    Deine_Mutter | 20:28

  5. Re: Und 2m daneben...

    Faksimile | 20:22


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel