• IT-Karriere:
  • Services:

Sendo stellt Klapp-Handy M550 vor (Update)

Dual-Band-Handy mit GPRS, EMS-Unterstützung und zwei Displays

Von Sendo erscheint noch in diesem Jahr ein neues Klapp-Handy mit zwei Displays, das in den beiden GSM-Netzen 900 und 1.800 MHz arbeitet sowie den schnellen Datendienst GPRS der Klasse 8 (vier Kanäle im Down- und einer im Upstream) unterstützt. Neben einem Farb-Display besitzt das Gerät ein zweites Außen-Display zur Anzeige von Status-Informationen und eingehenden Anrufen.

Artikel veröffentlicht am ,

M550 offen
M550 offen
Das Haupt-Display des M550 setzt auf ein CSTN-Display, das eine Auflösung von 128 x 128 Bildpunkten bei maximal 4.096 Farben anzeigt. Das kleinere Außen-Display liefert hingegen nur eine Auflösung von 96 x 64 Pixeln, soll aber auch nur für Kernfunktionen des Geräts dienen.

Stellenmarkt
  1. Bayerisches Hauptstaatsarchiv, München
  2. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen

Das 77 Gramm wiegende Mobiltelefon beherrscht polyphone Klingeltöne, den Versand und Empfang von langen SMS sowie EMS. Außerdem speichert das integrierte Telefonbuch bis zu 500 Einträge. Über einen WAP-Browser gemäß WAP 1.2.1 lassen sich entsprechende mobile Internet-Angebote abrufen. Schließlich gehören vier vorinstallierte Spiele zum Lieferumfang.

M550 geschlossen
M550 geschlossen
Mit einer Ladung des Lithium-Ionen-Akkus soll das 82 x 45 x 19,6 mm messende Gerät bis zu 14 Tage im Bereitschaftsmodus durchhalten und maximal fünf Stunden Gesprächszeit ermöglichen.

Sendo will das M550 im zweiten Quartal 2003 auf den Markt bringen. Zum Preis des Geräts schwieg sich der Hersteller noch aus und betonte nur, dass dieser "signifikant niedrig" liegen soll.

Nachtrag vom 18. Juli 2003:
Wie Sendo mitgeteilt hat, soll das M550 Anfang August 2003 zum Preis von 199,- Euro ohne Mobilfunkvertrag in den Handel kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor

Golem.de hat preiswerte Geräte von drei Herstellern getestet. Es treten an: Acer, Medion und Trekstor. Die Bedingung: Der Kaufpreis soll unter 400 Euro liegen.

Preiswerte Notebooks im Test - Acer vs. Medion vs. Trekstor Video aufrufen
KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

    •  /