Abo
  • Services:

FAST stattet Digitalvideorekorder TV-Server mit Ethernet aus

TV-Server TVS 200-N soll auf der CeBIT 2003 gezeigt werden

Die FAST TV Server AG will auf der CeBIT 2003 (Halle 20, Stand B11) mit dem "TVS 200-N" eine Netzwerk-Variante ihrer TV-Server getauften Digitalvideorekorder vorstellen. Auch ein reines Abspielgerät soll gezeigt werden, das Videos, Musik und Fotos entweder von der Festplatte des netzwerkfähigen TV-Server oder vom PC abspielt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit dem TVS 200-N können aufgezeichnete Video-Aufnahmen (MPEG-2-Format) per Ethernet-Anbindung an einen anderen TVS 200-N übertragen werden. Auch zum PC ist eine Übertragung möglich, um die Videos dort etwa zu bearbeiten und zu archivieren. Umgekehrt kann man auch Videos, Musik und Fotos, die auf dem PC liegen, mittels TVS 200-N auf dem Fernseher abspielen. Die seit Dezember 2002 im Handel erhältliche Stand-alone-Lösung TV-Server TVS 200 soll nachträglich um Ethernet erweitert werden, verspricht FAST.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Sowohl TVS 200-N als auch der bereits erhältliche TVS 200 verfügen über eine 160-GB-Festplatte und sollen bis zu 200 Stunden Video aufzeichnen können. Eine kleinere Variante, der ebenfalls bereits erhältliche TVS 100, ist mit einer 80-GB-Festplatte ausgestattet und soll bis zu 100 Stunden Video aufzeichnen können - auch hier soll laut FAST eine nachträgliche Erweiterung um Ethernet möglich sein. Die Aufnahmesteuerung erfolgt jeweils über eine integrierte elektronische Programmzeitschrift per Auswahl der Fernsehsendungen mittels Fernbedienung. Die FAST-Geräte ermöglichen außerdem zeitversetztes Fernsehen (TimeShift), d.h. das laufende Programm kann jederzeit angehalten oder eine noch laufende Aufnahme bereits von Anfang angeschaut werden.

Mit dem ebenfalls angekündigten Media Player 100-N (MP 100-N) können über eine Ethernet-Verbindung vom TVS 200-N oder vom PC Photos (JPEG), Musik (MP3) und Filme geladen sowie auf dem Fernseher wiedergeben werden. Bei den Filmen werden nicht nur Daten im MPEG-1 und MPEG-2, sondern auch MPEG-4 unterstützt. Als reines Wiedergabegerät soll der MP 100-N also auch ohne TV-Server im Heimnetzwerk eingesetzt werden können, um "alle Multimediainhalte", die sich auf der PC-Festplatte befinden, direkt im Wohnzimmer abspielen zu können, verspricht FAST.

Der TVS 200-N und der MP 100-N sollen ab Sommer im Handel verfügbar sein, Preise wurden noch nicht genannt. Die Stand-alone-Geräte TVS 100 und TVS 200 sollen auf die Netzwerk-Variante aufgerüstet werden können, ab wann und für welchen Preis dies möglich ist, gab FAST noch nicht an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. 915€ + Versand

chojin 21. Feb 2003

Ich würde mir jetzt aber kein Standalone Player kaufen, der kein Divx kann. Die Chips...

Rene 21. Feb 2003

jaja, DivX ist das beste... aber was nützt mir DivX und eine XBox, wenn ich doch lieber...

ydoco 21. Feb 2003

is mir auch klar - bin selbst ein Fan mehr von Divx - nur wenn da geschrieben steht dass...

mia.max 20. Feb 2003

Wer braucht heute noch SVCD, wo man sich schon an DVD Qualität gewöhnt hat ?!? Statt auf...

Hirni 19. Feb 2003

Schonmal auf die Idee gekommen, den Hersteller zu fragen!


Folgen Sie uns
       


Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on

Amazons neue Version des Kindle Paperwhite steckt in einem wasserdichten Gehäuse. Außerdem unterstützt der E-Book-Reader Audible-Hörbücher und hat mehr Speicher bekommen. Das neue Modell ist zum Preis von 120 Euro zu haben.

Amazons Kindle Paperwhite (2018) - Hands on Video aufrufen
Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

    •  /