Abo
  • Services:

3D-Handy-Display von TTPCom und Ocuity

Umschaltbarer zwei- und dreidimensionaler Modus

Auf dem 3GSM World Congress in Cannes wurde von TTPCom und Ocuity eine neue Displaytechnologie vorgestellt, die es erlauben soll, dreidimensionale Displays auf Mobiltelefonen zu realisieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Das 3D-Display wurde in der Vorführung auf einem Mobiltelefon montiert, auf dem die von TTPCom entwickelte Wireless Graphics Engine (WGE) lief. Der 3D-Effekt funktioniert ohne Brillen oder ähnliche Zusatzhardware und soll vornehmlich für Spiele genutzt werden. Anwendungen wie Bildbotschaften und Werbung sind auch schon im Gespräch.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg

Die von Ocuity entwickelten Microlinsen sind der Kernbestandteil des Systems. Die Microlinsen können ihre Polarisation ändern und fokussieren im zweidimensionalen Modus auf ein einzelnes Pixel, während im dreidimensionalen Modus zwei benachbarte Pixel jeweils für das rechte und linke Auge des Betrachters dargestellt werden: Das Gehirn setzt beide Teilbilder zu einem Gesamtbild zusammen, das den Eindruck der Dreidimensionaltät erweckt. Natürlich müssen die Displaypixel entsprechend mit Inhalten versorgt werden - dies übernimmt die Wireless Graphics Engine (WGE) von TTPCom.

Im 2D-Modus soll die Helligkeit nicht abnehmen - auch die Batterielaufzeit würde nicht merklich beeinflusst, teilte der Hersteller mit. Ocuity spricht nach eigenen Angaben derzeit mit Herstellern und Netzbetreibern über die Integration der Hard- und Software in neue Produkte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

choppy 27. Mai 2004

Guck mal hier .... http://www.scanbull.net

Ion Tichy 19. Feb 2003

Dann brauchen wir wohl bald anstatt der Kamera im Handy einen 3D-Scanner!

Indiana 19. Feb 2003

Klingt gut ... Nur wann wirds das im laden geben?


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /