Abo
  • Services:

QSC will bald Gewinnschwelle überschreiten

EBITDA-Ergebnis besser als Anfang 2002 geplant

Die QSC AG steigerte im abgelaufenen Geschäftsjahr ihren Umsatz nach vorläufigen Berechnungen um 60 Prozent auf 47,0 Millionen Euro (2001: 29,4 Millionen Euro). Im vierten Quartal 2002 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 13,4 Millionen Euro nach 9,2 Millionen Euro in der vergleichbaren Periode 2001.

Artikel veröffentlicht am ,

Der vorläufige Jahresverlust auf EBITDA-Basis belief sich auf -59,8 Millionen Euro und fiel damit leicht besser aus als Anfang 2002 prognostiziert (-60 bis -70 Millionen Euro). Die deutliche Reduzierung um 30 Prozent gegenüber dem EBITDA-Ergebnis 2001 von -85,4 Millionen Euro ist im Wesentlichen auf das Wachstum im margenstärkeren Firmenkunden- und Projektgeschäft sowie ein konsequentes Kostenmanagement zurückzuführen. Im vierten Quartal 2002 lag das EBITDA-Ergebnis bei -14,4 Millionen Euro (Q4 2001: -20,8 Millionen Euro).

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster

Die positive Umsatz- und EBITDA-Entwicklung führte in 2002 zu einer spürbaren Reduzierung des Liquiditätsverbrauchs, teilte das Unternehmen mit. Im siebten Quartal in Folge konnte der Liquiditätsverbrauch aus dem laufenden Geschäft deutlich reduziert werden; im vierten Quartal 2002 wurde er planmäßig um 2,3 Millionen Euro auf 12,8 Millionen Euro gesenkt. Die Zahlung der ersten Kaufpreis-Tranche für den Erwerb des Sprach-Carriers Ventelo belastete den Liquiditäts-Status zum Jahresende zwar um weitere 2,2 Millionen Euro, der Gesamtverbrauch im vierten Quartal blieb aber mit 15,0 Millionen Euro noch immer unter dem Niveau des dritten Quartals 2002 (Q3 2002: -15,1 Millionen Euro). Per 31.12.2002 betrugen die liquiden Mittel 87,6 Millionen Euro.

Für das laufende Geschäftsjahr plant QSC einen Umsatz von 105 bis 115 Millionen Euro und ein negatives Ergebnis auf EBITDA-Basis zwischen -25 und -30 Millionen Euro. QSC plant, im vierten Quartal des Jahres 2003 den Break-Even auf EBITDA-Basis und im Verlauf des Jahres 2004 auf Cashflow-Basis zu erreichen. Zum Jahresende 2003 prognostiziert QSC eine Nettoliquidität in Höhe von etwa 50 Millionen Euro. Um dies zu erreichen, wird ein Rückgang des Liquiditätsverbrauchs um durchschnittlich mindestens 2 Millionen Euro pro Quartal vorausgesetzt.

Die letzte Preis-Tranche für den Kauf von Ventelo in Höhe von maximal 5,2 Millionen Euro wird erst im 1. Halbjahr 2004 liquiditätswirksam.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

Providergruppen... 19. Feb 2003

.. 12 Monate?? Optimist! Das derzeitige Geschäftsgebaren und die aktuellen Preismodelle...

Abraxas 19. Feb 2003

na da bin ich ja mal gespannt. im letzten jahresabschluss hat der reine operative verlust...


Folgen Sie uns
       


Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich

Link 300 und Link 500 von JBL, Onkyos P3, Panasonics GA10 sowie Apples Homepod treten in unserem Klangvergleich gegeneinander an. Die beiden JBL-Lautsprecher lassen die Konkurrenz blass aussehen, selbst der gar nicht schlecht klingende Homepod hat dann das Nachsehen.

Fünf smarte Lautsprecher von 200 bis 400 Euro im Vergleich Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /