Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft: Kupferfarbene Software-CD als Sicherheitsmerkmal

Auf Original-CD-ROMs glänzen neue Hologramme

Zwei neue Hologramme kennzeichnen ab sofort die Installations-CD-ROMs von Microsoft. Die überarbeiteten Sicherheitsmerkmale finden sich auf neu an den Handel ausgelieferten Software-Produkten, unabhängig vom Vertriebsweg. Zudem werden die neuen CDs ab sofort kupferfarbig glänzen.

Anzeige

Die neuen Microsoft-CD-ROMs werden mit einem Hologramm ausgeliefert, das statt des Aluminiumfarbtons des früher flächendeckenden Hologramms (E2E) einen Kupferton zeigt. Wird die neue Hologramm-CD im Licht gedreht, ist ein dreidimensionales, programmbezogenes Symbol zu sehen. Alle CD-ROMs, die bisher mit dem E2E-Hologramm ausgestattet waren, erhalten jetzt dieses neue Hologramm.

Neue Sicherheitsmerkmale auf XP-CDs
Neue Sicherheitsmerkmale auf XP-CDs

Ebenfalls geändert wurde das Innenringhologramm auf der nicht bedruckten Seite der CD-ROM: Beim Drehen im Licht erscheint an zwei Stellen ein Text, der je nach Blickwinkel von "Microsoft" zu "Genuine" und von "Secure" zu "Media" wechselt. Auf den CD-ROMs für Microsoft Windows sind die Ränder dieses Innenringhologramms gewellt, um die Nachahmung zusätzlich zu erschweren.

Die neuen Hologramme werden sukzessive über den Handel in den Markt eingeführt. Für einen Übergangszeitraum werden natürlich noch zahlreiche Versionen im Aluminiumfarbton im Handel erhältlich sein.

"Die kontinuierliche Verbesserung der Sicherheitsmerkmale unserer Produkte ist für uns eine ganz zentrale Aufgabe", erklärte Jürgen Gallmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Microsoft Deutschland GmbH. "Schließlich möchten wir unsere Kunden so gut wie möglich vor professionellen Fälschern schützen."

Am häufigsten gefälscht wurden nach Angaben von Microsoft im letzten Jahr CD-ROMs mit den Betriebssystemen Windows 98 SE, Windows NT und Windows 2000 sowie dem Bürosoftwarepaket Office 97.


eye home zur Startseite
Criena 04. Mär 2003

HE! Wieso ist mein "S H I T" der Zensur zum Opfer gefallen?! Criena

Criena 04. Mär 2003

@!#$, ich habe so eine manipulierte Windows-Version. Zumindest stürzt sie dauernd...

user1111 18. Feb 2003

SuSe, RedHat und Co. bezahlt man für die Verpackung und die Handbücher und bei Microsoft...

blabla 18. Feb 2003

Wenn Du nur Raubkopien im Einsatz hast, ist es verständlich, daß Du keine Information in...

TheGrinch 18. Feb 2003

eine frei verfügbare windowsversion gibt's doch schon: windows 3.1, :P und ausserdem ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€
  2. ab 179,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Der Todesstern aus Sicht der Kampagne

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Verkrüppelter Nautilus-Dateimanager

    zilti | 18:44

  2. Achtung Überraschung

    xVipeR33 | 18:40

  3. Re: Sehr Kompakte Beschreibung

    zuschauer | 18:39

  4. Äh, jo, das wars dann für mich.

    Der schwarze... | 18:37

  5. Re: Leider etwas zu spät gemerkt

    Thiesi | 18:35


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel