• IT-Karriere:
  • Services:

Prognose: 2003 beginnt der Kampf um Smartphone-OS-Herrschaft

Vorhersagen für den europäischen Wireless- und Mobilfunk- Markt

Anlässlich des 3GSM Kongresses in Cannes hat Gartner Vorhersagen seiner Analysten für den europäischen Mobil-Sektor veröffentlicht. Wichtige Themen sind dabei die anhaltende Konsolidierung bei den Mobilfunk-Anbietern, die hohe Bedeutung, die mobile Technologien für das Real-Time-Enterprise haben, und die Erwartung, dass Microsofts WindowsCE-Plattform PocketPC den Unternehmens-PDA-Markt dominieren wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Mobilfunkmarkt erwarten die Gartner-Analysten, dass es bald in jedem europäischen Land nur noch drei Anbieter geben wird. Investitionen würden nur noch getätigt werden, wenn es absehbar ist, dass es sich innerhalb von einem Jahr lohne, d.h. profitabel erscheint. Die Suche nach Killerapplikationen wird nach Ansicht von Nigel Deighton, Vizepräsident von Gartner, bald ein Ende haben - und nicht, weil man sie gefunden hat, sondern weil die Suche danach erfolglos bleibe. Der Fokus wird seiner Ansicht nach auf Profitabiltät und Effektivität gelegt. Gleichzeitig finde eine Besinnung auf Kernkompetenzen statt.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  2. Energieversorgung Mittelrhein AG, Koblenz

Die geforderte Mobilität von Unternehmensdaten würde das Geschäft der großen IT-Service-Provider zudem beflügeln. Die Kombination von Echtzeitdatenverarbeitung und dem Wunsch, von überall auf diese Daten zuzugreifen, wird nach Ansicht von Gartner-Analysten in den nächsten fünf Jahren für Zusatzgeschäfte sorgen und gleichzeitig für heftige Konkurrenzkämpfe herhalten müssen.

Die Komplexität der Anwendungen würde es keinem Anbieter erlauben, in allen Branchen Fuß zu fassen und so könnten Nischenanbieter Risikominimierung betreiben, indem sie ihr Know-how einbringen, um spezielle Branchenanwendungen mobil zu machen und für die Echtzeitdatenverfügbarkeit zu sorgen.

Für den Unternehmens-Handheldmarkt sagt Gartner einen Sieg für WindowsCE-Geräte voraus. PalmOS-Geräte würden aber im Gesundheits- und Bildungswesen sowie im staatlichen Bereich sowie bei preissensitiven Kunden weiterhin stark bleiben. Das Geschäftsmodell der Lizenzierung des PalmOS würde 2003 seiner größten Herausforderung gegenüberstehen.

2003 sei gleichzeitig das Jahr, in dem der Kampf um die Betriebssysteme von Smartphones anfange. Anbieter wie Symbian und Microsoft würden zusätzliche Konkurrenz durch linuxbasierte Geräte bekommen. Die Marktpräsenz von Symbian würde sich dieses Jahr erst entfalten, meint Gartner.

Dem Multimedia Messaging Service (MMS) und mobilen Videoanwendungen soll 2003 ein Überraschungserfolg gelingen, prognostiziert Gartner, da die Anwender erkennen würden, dass die Anwendung ähnlich einfach wie die des SMS-Service sei. Die passenden Endgeräte, die mit Kameramodulen ausgerüstet sind, würden deshalb weltweit gut verkauft werden. Auch im Unternehmensbereich soll MMS punkten können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

noname 18. Feb 2003

Bei den Gartner Vorhersagen ist es so als ob die mit verbundenen Augen mit einer...


Folgen Sie uns
       


    •  /