Vobis bietet 19-Zoll-TFT für 799 Euro an

Leider nur analoger Anschluss vorhanden

Vobis erweitert seine TFT-Palette um ein 19-Zoll-Display. Das Gerät mit dem Namen Vobis 967 TFT soll zum Preis von 799,- Euro ab Ende März 2003 in allen Vobis Stores und im Online-Shop erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue 19-Zoll-Display hat nach den Angaben aus der Vobis-Pressemitteilung eine Reaktionszeit von nur 15 Millisekunden und verfügt über einen Pixelabstand von 0,294 mm. Das Panel liefert nach Angaben des Computerhändlers ein Kontrastverhältnis von 500:1, eine physikalische Auflösung von 1.280 x 1.024 Bildpunkten und einen Helligkeitswert von 250 Candela pro Quadratmeter.

Stellenmarkt
  1. Administrator Security-Operations (m/w/d)
    Universitätsklinikum Regensburg, Regensburg
  2. IT Engineer (d/m/w) Equipment Integration
    OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
Detailsuche

Der horizontale Betrachtungswinkel beträgt 85 Grad (links) und 85 Grad (rechts) sowie 85 Grad (oben) und 85 Grad (unten) in der Vertikalen. Üblicherweise werden die Betrachtungswinkel hemisphärisch angegeben, das wären in diesem Fall horizontal und vertikal je 170 Grad.

Die Abmessungen des TCO-99-zertifizierten Vobis 967 TFT betragen 459 x 407 x 165 mm (B x H x T). Das Gerät wiegt 8,2 kg und verfügt über nur einen analogen Eingang. Vobis gewährt eine Garantiezeit von drei Jahren inklusive Abhol-Service.

Zu sehen gibt es das neue Modell nach Vobis-Angaben auf der CeBIT 2003 (Halle 2, Stand A44).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

stefan 23. Apr 2003

hi! wenn du einen 19" tft suchst, in einem preissegment um 600€, so wie bei dem vobis...

ralf 23. Apr 2003

hallo stefan, vielen dank fuer deinen bericht. gibt es in der preisklasse...

stefan 22. Apr 2003

Hallo zusammen! Ich habe mir den Monitor im Laden mal genauer angeschaut und einige...

ralf 22. Apr 2003

hallo zusammen, hat den tft jetzt schon einer getestet oder schon im gebrauch. bitte um...

Sven 18. Feb 2003

wieso o schreck? Das Display hat das selbe Design, welches auch von der Vobismarke...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /