Abo
  • Services:
Anzeige

Neue DaViDeo-Software konvertiert AVI nach VCD und DVD

G-Data "DaViDeo für Filme aus dem Internet" vorgestellt

Der Software-Anbieter G-Data hat mit "DaViDeo für Filme aus dem Internet" eine neue Videosoftware der DaViDeo-Serie vorgestellt, die beliebige Videodateien zu DVD-Videos, S-VCDs und VCDs konvertieren kann. Damit sollen auch aus dem Internet heruntergeladene oder selbst erstellte Videos bzw. digital aufgezeichnete Fernsehsendungen mit dem DVD-Player abgespielt werden können.

Anzeige

Neuester DaViDeo-Spross
Neuester DaViDeo-Spross
"DaViDeo für Filme aus dem Internet" soll alle gängigen Videoformate wie AVI, MPEG1, MPEG2, DivX, Xvid, MPEG4 oder VP3 konvertieren können. Darüber hinaus sollen auch aus verschiedenen CD-Image-Formaten wie etwa ISO, BIN oder IMG Videodateien extrahiert werden können. Auch DAT-Dateien sollen sich ins MPEG-Format wandeln lassen. Die Anzeige der benötigten CDs/DVDs sowie einstellbare Kompressionsraten helfen bei der Arbeit. Auf Wunsch lassen sich auch mehrere Videodateien sammeln und gemeinsam auf CD/DVD brennen.

Ein virtuelles Schnittpult mit Video-Vorschau ermöglicht das Editieren und Nachbearbeiten der Videos. So lassen sich laut G-Data Werbeunterbrechungen und TV-Logos herausschneiden oder das Bildformat des Films verändern. Bildkorrekturen wie Videosignal-Rauschunterdrückung, Weichzeichner, Farbbalance oder Gammakorrektur und eingebaute Spezialeffekte sind ebenfalls möglich.

Konvertieren und Brennen unter 'DaViDeo für Filme aus dem Internet'
Konvertieren und Brennen unter 'DaViDeo für Filme aus dem Internet'

"DaViDeo für Filme aus dem Internet" brennt die fertigen Videos auf eine oder mehrere DVD-R/RW-, DVD+R/RW- oder CD-R/RW-Medien. Zum Abspielen braucht man dann nur noch einen DVD-Player, der das jeweilig gewählte Format unterstützt.

"DaViDeo für Filme aus dem Internet" soll ab sofort für 39,95 Euro erhältlich sein. Ähnliche Software gibt es zwar auch schon als Freeware im Netz, doch richtet sich G Data mit seiner DaViDeo-Serie vorrangig an diejenigen, die ohne große Einarbeitung mit nur einer Anwendung möglichst einfach zum Ergebnis kommen wollen.


eye home zur Startseite
DonPromillo 06. Sep 2004

Ich hab zwar das programm bis jetzt noch nicht gesehen, glaube aber trotzdem zu wissen an...

Peter 14. Mär 2004

Hallöle Leute, bei mir hat sich dieses Problem mittlerweile erledigt. Habe mir eine neue...

Peter 14. Mär 2004

Hallöle Leute, bei mir hat sich dieses Problem mittlerweile erledigt. Habe mir eine neue...

Riccardo 14. Mär 2004

Dieses problem habe ich auch seit monaten versuche ich alles aber bringt nichts!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen
  4. T-Systems International GmbH, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Hungrige Dinos, schicke Konsolen und die Sache mit Age 4

  2. Hollywoodstudios

    Apple will Kinofilme kurz nach der Premiere streamen

  3. I.D. Buzz

    VW baut den Elektro-Bulli

  4. Animationstechnologie

    Remedy Games verwendet Motion Matching in P7

  5. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  6. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  7. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  8. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  9. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  10. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Piraten

    TrollNo1 | 08:41

  2. Re: ~50¤ ? für Familien brauchbar

    TrollNo1 | 08:39

  3. Re: Nestle dürfte die besten Anwälte der Welt haben

    Lapje | 08:39

  4. Re: Fortsetzung Mass Effect & Ende von ME 3

    Eskir | 08:38

  5. Re: wieviel strom bekommt man mit 1200m²??

    Powerhouse | 08:38


  1. 08:19

  2. 07:50

  3. 07:34

  4. 07:05

  5. 13:33

  6. 13:01

  7. 12:32

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel