Abo
  • Services:

Sprachschützer versteigern deutsche Sprache (Update)

Symbolische Aktion soll Verantwortungsgefühl für Muttersprache stärken

Seit heute früh versteigert der Verein Deutsche Sprache (VDS) die Sprache Deutsch symbolisch im Internet-Auktionshaus eBay. Anlass für diese ungewöhnliche Auktion ist der "Internationale Tag der Muttersprachen" am 21. Februar 2003. Damit wollen die Sprachschützer auf die Missstände beim Umgang mit der Muttersprache hinweisen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir sind gespannt, für wieviel unsere Sprache am Ende verschleudert wird", sagte der VDS-Vorsitzende Walter Krämer. Weiter meint er resignierend: "Nachdem die Deutschen selber sich darum nicht kümmern, will es vielleicht jemand anders gerne tun." Krämer sieht den "Tag der Muttersprachen" als willkommenen Anlass, auf die Schludrigkeit im Umgang mit der deutschen Sprache hinzuweisen. Mit der Aktion wollen die Sprachschützer an das Verantwortungsgefühl für die eigene Muttersprache appellieren.

Stellenmarkt
  1. Wanzl Metallwarenfabrik GmbH, Leipheim
  2. Robert Bosch GmbH, Eisenach

Die Auktion begann am 14. Februar 2003 um 1:00 Uhr nachts mit einem Gebot von 1,- Euro im Bereich "Kunst und Antiquitäten/Design und Stil/2000-heute" auf den deutschen eBay-Seiten. Die Auktion ist bis zum 21. Februar 2003 um 22:00 Uhr befristet und steht jedem Volljährigen offen. Der Meistbietende erhält eine Urkunde als Zeichen eines symbolischen Besitzes und fünf Exemplare des Buches "Modern Talking auf Deutsch". Zum Redaktionsschluss dieser Meldung lag das Gebot bei 306,- Euro und kletterte stetig nach oben.
Nachtrag vom 14. Februar 2003, 20:30 Uhr:
Bereits fünf Stunden nach der Veröffentlichung dieser Meldung lag das Gebot am Freitagabend um 20:30 Uhr bei 1.500,- Euro und stieg weiter steil nach oben.
Nachtrag vom 15. Februar 2003, 15:30 Uhr:
Genau 24 Stunden nachdem Golem.de darüber berichtet hatte, liegt das Gebot bereits bei beachtlichen 3.523,- Euro und stieg damit um mehr als das Zehnfache.
Nachtrag vom 17. Februar 2003, 9:00 Uhr:
Am Sonntag erreichte die Auktion die Höchstgrenze von 10 Millionen Euro, was das Limit einer Auktion bei eBay.de darstellt. Daher wird sich das Gebot bis zum Ablauf der Frist am Freitag (21. Februar 2003) nicht mehr erhöhen.

Der Auktionstext liest sich folgendermaßen: "Erstklassiges, hochentwickeltes Sprachsystem mit dem Markennamen "Deutsch": rund 1.500 Jahre alt, mit ungefähr 450.000 Wörtern, sehr nützlich vor allem durch weite Verbreitung hauptsächlich in Europa (etwa 140 Mio). Einzigartige Vorzüge: Wortstellungfreiheit im Satz, Möglichkeit der Bildung zusammengesetzter Hauptwörter, Großschreibung, toller Klang."

Jedoch gibt die Beschreibung der Auktion einige Warnhinweise, die beim Bieten zu beachten sind: "Das Teil hat allerdings durch fahrlässigen Gebrauch vor allem in letzter Zeit einigermaßen gelitten, weist ziemlich viele Anglizismen auf und ist im Ausland wahrscheinlich mehr beliebt als im deutschsprachigen Raum." Abschließend heißt es von dem Verein: "Trotzdem bieten wir das Ding ausdrücklich als defekt an; keine Garantie, keine Rücknahme." Denn man gibt sich sicher, dass dies "für Bastler sicherlich kein Problem" darstellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,89€ inkl. Versand (Vergleichspeis ca. 30€)
  2. 22,99€
  3. 77€ (Vergleichspreis 97€)
  4. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...

Iche 01. Dez 2005

Tolle Argumentation von dir. Du hast mich mit der detaillierten Offenlegung deiner...

Iche 01. Dez 2005

Deine Mutter ist lächerlich!

otti42 18. Feb 2003

ganz klasse die links - sind alle tot.

odo 18. Feb 2003

Ebay macht doch sowieso nur das, was Ihnen selbst zum Nutze gereicht. Wer schon mal Ärger...

Krille 18. Feb 2003

So ist es nun mal in einer Demokratie ... .. wie der Demokrat zum Kommunisten sagt...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /