Abit kündigt Grafikkarte mit GeForceFX 5800 an

Ausgestattet mit Kupferkühlkörper, Heat-Pipe und Lüfter; Ultra-Modell folgt

Auf der CeBIT 2003 will Abit seine neue Grafikkarte "Siluro FX5800 DTH" vorstellen, die dank schnellerem DDR2-Speicher auch übertaktet werden können soll. Allerdings peilt man eine Auslieferung in größeren Stückzahlen erst für Ende März 2003 an. Eine Grafikkarte mit dem höher getakteten GeForceFX 5800 Ultra will man später noch ankündigen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die AGP-8X-Grafikkarte Siluro FX5800 DTH soll über einen GeForceFX-5800-Grafikprozessor mit den üblichen 400 MHz verfügen. Der Rest ist dann allerdings nicht mehr Standard: Die 128 MByte DDR2-SDRAM mit einer Zugriffszeit von 2 Nanosekunden und einem Speichertakt von 500 MHz (1 GHz DDR) entsprechen eher GeForceFX-5800-Ultra-Ausstattung. Die Siluro FX5800 DTH soll mit ihrem Kühlsystem nicht nur einen stabilen Betrieb ermöglichen, sondern auch Spielraum für die Übertaktung bieten - über die zu erwartende Lautstärke gab Abit noch keine Auskunft. An Schnittstellen werden VGA, DVI-I, Video-in und Video-out geboten.

Siluro FX5800 DTH
Siluro FX5800 DTH
Stellenmarkt
  1. IT Healthcare Spezialist Klinische Anwendungen und Entwicklung (m/w/d)
    Sana IT Services GmbH, Berlin
  2. SAP-Inhouse-Berater SD/MM (w/m/d)
    Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

Im Lieferumfang der Grafikkarte soll neben Windows-Treibern und DVD-Softwareplayer auch die Videoschnitt-Software Winproducer 3 enthalten sein. Des Weiteren zählen Adapter für S-Video und RCA-Video, je ein S-Video- und Composite-Kabel sowie ein Adapter von DVI-I auf VGA zur Ausstattung.

Abit will die Siluro FX5800 DTH erst gegen Ende März 2003 ausliefern, einen genauen Termin und einen Preis blieb der Hersteller auch auf Nachfrage noch schuldig.

Von Nvidia hieß es auf Nachfrage der Redaktion weiterhin, dass Ende Februar 2003 GeForceFX-Grafikkarten regulär im Handel erscheinen werden. Allerdings räumte man ein, dass es zumindest bei den Ultra-Versionen (500 MHz Chip-/Speichertakt) anfangs nur geringe Stückzahlen geben wird. Von einer durch Gerüchte behaupteten Einstellung der Ultra-Chips ist hingegen keine Rede. Abit-Konkurrent und Grafikkarten-Neuling Terratec zeigte sich gegenüber Golem.de zuversichtlich, dass die erste Grafikkarten-Lieferung - inklusive einiger Ultra-Karten - wirklich noch im Februar 2003 kommt. Ende nächster Woche, spätestens aber in der letzten Februar-Woche, soll sie an den deutschen Handel rausgehen. Nach einigen Fehlerbehebungen in Nvidias Lüftersteuerung sollen die von Terratec verkauften Standard-Boards nun leiser sein, als es bei den wenigen Karten der Fall war, welche kürzlich durch die Presse gingen. Erst später will Terratec Karten mit eigenem Kühlerdesign auf den Markt bringen, nannte dazu aber keine Details.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Disaster 17. Feb 2003

mh, also ich weis ja nicht was kommen wird und kanns auch nicht sagen. aber wenn ati...

TheCounter 17. Feb 2003

naja, es gibt schon FX Karten mit nem Kühler der nur 7 dB hat, also leiser als ne ATI...

Disaster 16. Feb 2003

sorry ich kann nur noch lachen was ich von nvidia höre. ne turbine beim starten eines...

hiTCH-HiKER 15. Feb 2003

Ist das auf dem Bild eine Ultra oder haben die abgespeckten FX auch diese Höllen-Turbine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Sparmaßnahmen
"Komplettes Chaos" nach Entlassungen bei Oracle

Auch Oracle hat einen massiven Stellenabbau begonnen. Das Unternehmen will eine Milliarde US-Dollar an Kosten einsparen.

Sparmaßnahmen: Komplettes Chaos nach Entlassungen bei Oracle
Artikel
  1. Klimawandel: SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten
    Klimawandel
    SSDs sind klimaschädlicher als mechanische Festplatten

    Während ihrer Lebensdauer verursacht eine SSD fast doppelt so hohe CO2-Emissionen wie eine mechanische HDD.

  2. Momentum 4 Wireless: Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch
    Momentum 4 Wireless
    Sennheisers neuer ANC-Kopfhörer hält lange durch

    Guter Klang, hohe ANC-Leistung und eine Akkulaufzeit von 60 Stunden verspricht Sennheiser für den neuen ANC-Kopfhörer Momentum 4 Wireless.

  3. Microsoft Loop: Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos
    Microsoft Loop
    Riesenkonzept mit Riesenchance auf Riesenchaos

    Sehr unauffällig rollt Microsoft seine neue Technik Loop für die Onlinezusammenarbeit aus. Admins sollten sie jetzt schon auf dem Schirm haben, denn sie ist vielversprechend, erfordert aber viel Eindenken. Wir erklären sie im Detail.
    Von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (Gainward RTX 3070 559€, ASRock RX 6800 639€) • WD Black 2TB m. Kühlkörper (PS5) 219,90€ • Gigabyte Deals • Alternate (DeepCool Wakü 114,90€) • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals • SSV bei Saturn (u. a. WD_BLACK SN850 1TB 119€) • Gamesplant Summer Sale [Werbung]
    •  /