Abo
  • Services:

Telekom führt Mahngebühr ein

1,- Euro Mahngebühr für verspätete Überweisungen

Wer seine Telekom-Rechnung nicht innerhalb der von der Telekom gesetzten Frist bezahlt, soll künftig zur Kasse gebeten werden. Bislang erhebt die Telekom im Rahmen einer ersten Mahnung keine Mahngebühren.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab dem 1. März 2003 sollen nun Kunden, deren Zahlungen nicht innerhalb von zehn Tagen nach Zugang der Rechnung bei der Telekom eingegangen sind, eine Mahngebühr von 1,- Euro zahlen. Bereits im Januar 2003 gab es Gerüchte, die Telekom plane Zusatzgebühren, sollten Kunden dem Unternehmen keine Einzugsermächtigung einräumen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Witcher 3 GotY 24,69€, Runer 12,34€, Superhot 14,19€)
  2. 79,99€
  3. (-88%) 2,49€

Michael 03. Sep 2003

Ich möchte auf folgenden Beitrag kurz eingehen. Autor: es Datum: 18.02.03 00:29 Also...

Klaus Torsten 11. Aug 2003

Du kannst auf die Kulanz rechnen. Nur werden die Dir am Telefon gemachten Zusagen nicht...

Klaus Torsten 11. Aug 2003

Auch ich möchte wechseln. Gibt es empfehlenswerte große Anbieter, die gewährleisten, da...

Arnold 27. Jul 2003

Tja, auch ich habe meine Erfahrungen mit der lieben Telekom gemacht: Falsche...

Marc 03. Jun 2003

Soweit ich weiss muss diese Mahngebühr eh nicht bezahlt werden da sie: a) zu teuer ist...


Folgen Sie uns
       


Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht

Wasserstoff statt Diesel: Der Nahverkehrszug der Zukunft soll sauber fahren. Der französische Konzern Alstom hat einen Zug mit einem Brennstoffzellenantrieb entwickelt, der ohne Oberleitung elektrisch fährt. Wir sind eingestiegen.

Fahrt mit Alstoms Brennstoffzellenzug - Bericht Video aufrufen
Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Datenverkauf bei Kommunen: Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen
Datenverkauf bei Kommunen
Öffentliche Daten nicht verhökern, sondern sinnvoll nutzen

Der Städte- und Gemeindebund hat vorgeschlagen, Kommunen sollten ihre Daten verkaufen. Wie man es auch dreht und wendet: Es bleibt eine schlechte Idee.
Ein IMHO von Michael Peters und Walter Palmetshofer

  1. Gerichtsurteil Kein Recht auf anonyme IFG-Anfrage in Rheinland-Pfalz
  2. CDLA Linux Foundation veröffentlicht Open-Data-Lizenzen
  3. Deutscher Wetterdienst Wetterdaten sind jetzt Open Data

    •  /