Abo
  • Services:

Spieletest: Sven Zwo XXL - Erfolgreiche Schaf-Kopulation

100.000 Spiele innerhalb von zwei Wochen verkauft

In Deutschland verkaufen sich bekannterweise vor allem Spiele mit simpler Bedienung und eher wenig Tiefgang besonders gut - das haben Titel wie Moorhuhn und Autobahn Raser immer wieder aufs Neue bewiesen. Auch Sven Zwo - der Nachfolger des Spiels um kopulierende Schafe - konnte mit seinem wohl niemanden überfordernden Gameplay innerhalb kürzester Zeit neue Verkaufserfolge aufstellen.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Gleich innerhalb der ersten zwei Wochen nach Verkaufsstart konnten von Sven Zwo XXL über 100.000 Exemplare abgesetzt werden - trotz des geringen Verkaufspreises von 9,90 Euro für ein Spiel dieser Art eine fast schon beängstigende Zahl. Dabei steht Sven Zwo auch in einer kostenlosen Download-Version zur Verfügung, allerdings nur als XS-Variante, die gegenüber der XL-Version einige Level weniger zu bieten hat. Wer will, kann sich mittlerweile aber auch die XL-Version herunterladen und spart dann auf Grund des Preises von 4,90 Euro 5 Euro gegenüber der normalen Handelsversion.

Stellenmarkt
  1. BIONORICA SE, Neumarkt / Oberpfalz
  2. State Street Bank International GmbH, München

Spielerisch hat sich natürlich nur wenig gegenüber dem Vorgänger getan: Man steuert mit den Pfeiltasten Sven, ein Schaf, das auf Grund seines überentwickelten Geschlechtstriebs möglichst viele Schaf-Damen in kürzester Zeit besteigen und glücklich machen will. Dazu platziert man sich mit Sven hinter dem Objekt der Begierde und macht es sich mit regelmäßigem Drücken der Leertaste auf ihr gemütlich - bis sie schließlich vor lauter Wollust explodiert.

Screenshot #2
Screenshot #2
Steht die Dame mal ungünstig, kann man sie durch einen Lockruf (ebenfalls durch Drücken der Leertaste) dazu bewegen, sich in kopulationsfähige Position zu begeben, wobei man aber jederzeit vor Schäfer Lars und seinem Hund Wotan Ausschau halten muss, die das unmoralische Treiben natürlich möglichst unterbinden wollen. Diverse unterschiedliche, aber immer nur einen Bildschirm große Areale sowie kleine Extras wie etwa Rosen, mit denen sich die Damen beeindrucken lassen, sorgen für etwas Abwechslung. Allerdings sollte man immer darauf achten, in welcher Stimmungslage sich die anvisierten Geschlechtspartnerinnen befinden - haben die schlechte Laune, kann der Fortpflanzungsakt zu einer sehr schmerzhaften Angelegenheit werden.

Fazit:
Natürlich bekommt man, auch für knapp zehn Euro, zweifellos interessantere Spiele als Sven Zwo, zahlreiche Budget-Versionen älterer Spiele-Klassiker haben deutlich mehr Unterhaltungswert zu bieten. Zumindest aber kann Sven Zwo - im Vergleich zu vielen anderen Billig-Titeln für Gelegenheitsspieler - mit gelungener Steuerung, akzeptabler Grafik und wenigstens ein bisschen Abwechslung aufwarten, und das ist ja immerhin schon mehr als man erwarten durfte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 164,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

ossis-hasser 15. Mär 2006

Verfickte, scheiss ossis!!! Ihr seid doch schuld an unserer schlechten wirtschaftlichen...

cARA 03. Feb 2006

OSSIS SIND NICHT SCHEIßE IHR SEIT NICHT BESSER ALS OSSIS ICH FIDNE SOWAS BLÖD!!

fifata 28. Jan 2006

tazi igra e za teb


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /