Abo
  • Services:

Spezielle Opera-Version zeigt msn.com-Seite in Bork-Sprache

Windows-Version von Opera 7.01 in MuppetShow-Sprache

Im Disput zwischen Opera und Microsoft bezüglich der korrekten Anzeige der Website msn.com über die Windows-Version Opera 7.x beweisen die Norweger Humor und bieten eine spezielle Bork-Version von Opera an. Mit der Bork Edition von Opera 7.01 erscheint ausschließlich die Website msn.com in der aus der Muppet-Show stammenden Bork-Sprache, während alle übrigen Webseiten wie gewohnt dargestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Gemäß den Erkenntnissen von Opera sendet die Website msn.com fehlerhaft formatierte Daten an Opera 7.x. Zudem unterscheidet sich der Inhalt der Daten von dem, was Microsoft an den hauseigenen Internet Explorer überträgt und damit die eigene Plattform bevorzugt. In einem Experiment wies Opera nach, dass Opera 7.x alle Daten der msn.com-Site korrekt darstellt, wenn es die Inhalte erhält, die Microsoft auch an den Internet Explorer sendet. Daher wären also keinerlei speziell an Opera angepasste Dateien nötig.

Opera Bork Edition: msn.com in der Bork-Sprache
Opera Bork Edition: msn.com in der Bork-Sprache
Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

"Das ist ein Scherz", betont Mary Lambert, der Product Line Manager Desktop bei Opera Software. "Dennoch wollen wir damit einen wichtigen Hinweis geben. Die MSN-Site sendet an Opera-Nutzer Daten, die als vorsätzlich fehlerhafte Seiten erscheinen können. Die Bork Edition zeigt, wie Browser ebenfalls Inhalte verändern können."

Opera bietet die Bork-Edition von Opera 7.01 für die Windows-Plattform über Operas ftp-Server zum Download an.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

wrtlbrmft 18. Feb 2003

das Problem mit SVG (Adobe) oder Flash ist ja wohl, daß man teure Tools braucht um...

chris 17. Feb 2003

ein paar beispiel-urls wären nett, dann kann man sích ja mal anschauen wie du das problem...

QuHno 16. Feb 2003

Ja. Zu spät. Das haben schon andere gemacht. Siehe 1000 Bücher über CSS (ja, damit kann...

I-LUV-U 15. Feb 2003

--> blindpixel: Möchtest Du Millionär werden ??? Dann schreib ein Buch für alle...

wrtlbrmft 15. Feb 2003

Schreibt doch mal einer nen Outlook-Wurm der dasselbe mitm IE macht, ...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

    •  /