Abo
  • Services:
Anzeige

MacOS X 10.2.4 mit zahlreichen Verbesserungen

Update über die Aktualisierungs-Funktion des Betriebssystems erhältlich

Apple bietet ab sofort das Update auf MacOS X 10.2.4 von MacOS X 10.2.3 auch in deutscher Sprache zum Download an. Die aktuelle Version bringt Verbesserungen im Finder sowie in den Druckfunktionen, umgeht Fehler bei Netzwerk-Angelegenheiten und behebt einen empfindlichen Programmfehler in der Mail-Applikation.

Anzeige

Das Update auf MacOS X 10.2.4 bereinigt einige Probleme bei den Audiofunktionen und soll die Audioqualität bei FireWire-Geräten sowie die Unterstützung von mLAN-Geräten verbessern. Zudem wurde ein Fehler behoben, der das Sampling von Audiomaterial unmöglich machte, wenn einige MacOS-9-Audioprogramme in der Classic-Umgebung liefen.

Ein empfindlicher Fehler in der deutschen Mail-Applikation wurde bereinigt, der dazu führte, dass gesendete Nachrichten gelöscht wurden, obwohl E-Mails laut den Einstellungen nicht gelöscht werden durften. In Sherlock lassen sich Suchergebnisse nun auch über die Tastatur auswählen. Nach dem Trennen einer Verbindung zu einem FireWire oder USB-Gerät konnte es passieren, dass der Ruhezustand des Computers nicht aktiviert werden konnte, was nun behoben sein soll.

Schließlich gibt es einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen in den Druckfunktionen, im Finder sowie bei den Netzwerk- und Internet-Funktionen. So soll das Problem behoben sein, dass bei der Aktualisierung eines Web-Browser unerwartet zu einem anderen Browser gewechselt wird.

Apple bietet das Update von MacOS X 10.2.3 auf MacOS X 10.2.4 in deutscher Sprache über die Update-Funktion des Betriebssystems als 41-MByte-Archiv an.


eye home zur Startseite
Prach 18. Feb 2003

<am tollsten finde ich, dass ich mir in der Regel merken muss, ob ich eine...

Jochen 18. Feb 2003

Oh ja, oh ja... am tollsten finde ich, dass ich mir in der Regel merken muss, ob ich...

Prach 17. Feb 2003

Vielen Dank für die Wünsche - ich verwende seit 1988 Amiga (fand ich trotz der guten...

Olli 17. Feb 2003

Viel Spass dann beim Rumärgern mit Laufwerksbuchstaben. (grins) Das wird noch sehr viel...

Prach 16. Feb 2003

< Also mir war überhaupt nicht bekannt, dass w2k überhaupt auf einem K6-300 läuft. So...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, München/Ottobrunn
  4. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 48,00€
  2. 29,00€
  3. 239,00€ inkl. Versand (Vergleichspreis ab 273,59€)

Folgen Sie uns
       

  1. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  2. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  3. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  4. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  5. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  6. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  7. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  8. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  9. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  10. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Warum das Zeug nicht einfach ins Gießwasser...

    Sarkastius | 07:22

  2. Re: Wo kommt die Energie dafür her?

    Sarkastius | 07:21

  3. Re: Das ist das ENDE von Star Citizen

    Ipa | 07:20

  4. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    Spike79 | 07:16

  5. Re: An alle Experten: Ihr lagt wieder mal falsch!

    Seradest | 07:14


  1. 07:17

  2. 16:10

  3. 15:30

  4. 15:19

  5. 14:50

  6. 14:44

  7. 14:43

  8. 14:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel