Abo
  • Services:

MacOS X 10.2.4 mit zahlreichen Verbesserungen

Update über die Aktualisierungs-Funktion des Betriebssystems erhältlich

Apple bietet ab sofort das Update auf MacOS X 10.2.4 von MacOS X 10.2.3 auch in deutscher Sprache zum Download an. Die aktuelle Version bringt Verbesserungen im Finder sowie in den Druckfunktionen, umgeht Fehler bei Netzwerk-Angelegenheiten und behebt einen empfindlichen Programmfehler in der Mail-Applikation.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Update auf MacOS X 10.2.4 bereinigt einige Probleme bei den Audiofunktionen und soll die Audioqualität bei FireWire-Geräten sowie die Unterstützung von mLAN-Geräten verbessern. Zudem wurde ein Fehler behoben, der das Sampling von Audiomaterial unmöglich machte, wenn einige MacOS-9-Audioprogramme in der Classic-Umgebung liefen.

Stellenmarkt
  1. PFALZKOM | MANET, Ludwigshafen
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg

Ein empfindlicher Fehler in der deutschen Mail-Applikation wurde bereinigt, der dazu führte, dass gesendete Nachrichten gelöscht wurden, obwohl E-Mails laut den Einstellungen nicht gelöscht werden durften. In Sherlock lassen sich Suchergebnisse nun auch über die Tastatur auswählen. Nach dem Trennen einer Verbindung zu einem FireWire oder USB-Gerät konnte es passieren, dass der Ruhezustand des Computers nicht aktiviert werden konnte, was nun behoben sein soll.

Schließlich gibt es einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen in den Druckfunktionen, im Finder sowie bei den Netzwerk- und Internet-Funktionen. So soll das Problem behoben sein, dass bei der Aktualisierung eines Web-Browser unerwartet zu einem anderen Browser gewechselt wird.

Apple bietet das Update von MacOS X 10.2.3 auf MacOS X 10.2.4 in deutscher Sprache über die Update-Funktion des Betriebssystems als 41-MByte-Archiv an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

Prach 18. Feb 2003

<am tollsten finde ich, dass ich mir in der Regel merken muss, ob ich eine...

Jochen 18. Feb 2003

Oh ja, oh ja... am tollsten finde ich, dass ich mir in der Regel merken muss, ob ich...

Prach 17. Feb 2003

Vielen Dank für die Wünsche - ich verwende seit 1988 Amiga (fand ich trotz der guten...

Olli 17. Feb 2003

Viel Spass dann beim Rumärgern mit Laufwerksbuchstaben. (grins) Das wird noch sehr viel...

Prach 16. Feb 2003

< Also mir war überhaupt nicht bekannt, dass w2k überhaupt auf einem K6-300 läuft. So...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /