Abo
  • Services:

Einsteiger-Notebooks von Sony mit AMDs Mobile-Athlon

Preise zwischen 1.500,- und 1.700,- Euro

Sony hat zwei VAIO-Notebooks mit Mobile-AMD-Athlon-Prozessoren vorgestellt, die vor allem für das Einsteigersegment vorgesehen sind. Der PCG-FR102 und der PCG-FR105 sind mit Mobile-Athlon-XP-2000+-Prozessor von AMD und 256 MB DDR-SDRAM-Arbeitsspeicher ausgestattet und verfügen über ein Diskettenlaufwerk und ein integriertes CD-RW/DVD-ROM-Laufwerk.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Sony VAIO FR102 ist mit 30-GB-Festplatte, der FR105 mit 40 GB Harddisk ausgestattet. Die CDRW-DVD-Kombi beschreibt CDRs mit 16x und RWs mit 10x. Das optische Laufwerk kann zudem DVD 8x und CDs mit 24x auslesen.

Sony-VAIO-Notebook PCG-FR105
Sony-VAIO-Notebook PCG-FR105
Stellenmarkt
  1. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe
  2. Eckelmann AG, Wiesbaden

In beiden Geräten ist ein Nvidia-GeForce-420-Go-Grafikchip mit 16 MB DDR SDRAM enthalten. Das FR105 besitzt eine 1.024-x-768-XGA-Auflösung und ein 14,1-Zoll-TFT-Display, während das Sony VAIO FR102 über ein 15-Zoll-TFT-Display mit gleicher Auflösung verfügt.

Beide Notebooks besitzen einen 10BaseT/100Base-TX-Ethernet-Anschluss für die Netzwerkanbindung, einen TV-Ausgang, ein integriertes 56k-Software-Modem sowie eine Firewire-Schnittstelle (IEEE-1394) und einen Memory-Stick-Steckplatz.

Der Lithium-Ionen-Akku soll für bis zu drei Stunden netzunabhängigen Betrieb sorgen. Beide Notebooks wiegen je 3,3 Kilogramm und messen 329 x 53 x 274 mm (B x H x T).

Beide Geräte verfügen über Microsoft Windows XP Home, das Video-Capture-Programm DVGate, Adobe Photoshop Elements 2.0. Norton Antivirus 2003, WinDVD für VAIO 4, Sony PictureGear Studio 1.0, MovieShaker 3.3.03, SonicStage 1.5 sowie einige Utilities.

Das Sony-VAIO-Notebook PCG-FR102 soll ab Februar 2003 für 1.500,- Euro im Handel sein, während das VAIO-Notebook PCG-FR105 1.700,- Euro kosten soll und ab März 2003 erhältlich sein soll.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 185€ (Bestpreis!)
  2. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  3. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  4. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)

Heunemann 22. Mär 2009

Besitze das Sony PCG-FR105. Kann man den Arbeitsspeicher aufrüsten? Wenn ja, welcher Typ...

snn47 19. Jun 2004

Danke welche Southbridge wird denn verwendet?

jemand 14. Jun 2004

das teil hat einen via kt266a chipsatz mit fsb 266mhz. das display hat eine auflösung von...

snn47 20. Feb 2003

Kennt jemand den verwendeten Chipsatz & FSB? Wie beim PCG-NV 309 kann ich diese nirgendwo...

WayneSchlegel 15. Feb 2003

Tatsächlich, habe ich glatt überlesen. Also doch nicht uninteressant !!


Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /