Abmahnwelle wegen angeblich sittenwidriger Gewinnspiel-Links

Offenbar rund 1.000 wortgleiche Abmahnungen verschickt

Derzeit rollt offenbar einmal mehr eine Welle von Massenabmahnungen durchs Land. Diese richten sich gegen Webseiten, die auf Glücksspiele verweisen, welche in Deutschland nicht erlaubt sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Abmahnungen gehen dabei von Josef Eisenhart aus, der selbst eine Seite mit Gewinn- und Glücksspielen im Internet anbietet. Die bei einem Freehoster untergebrachte Seite unter der Subdomain gewinn99.coolwin.de ist mittlerweile aber gesperrt und auch im Index von Google nicht zu finden.

Stellenmarkt
  1. Embedded Softwareentwickler (m/w/d)
    Indu-Sol GmbH, Schmölln
  2. Internationaler Produkt- und Projektmanager (m/w/d) für digitale und augenoptische Systeme
    Rodenstock GmbH, München
Detailsuche

Die Kanzlei Wutz & Merkler und Kollegen, die die Abmahungen verschickt hat, verweist dabei auf § 1 UWG - "Wer im geschäftlichen Verkehre zu Zwecken des Wettbewerbes Handlungen vornimmt, die gegen die guten Sitten verstoßen, kann auf Unterlassung und Schadensersatz in Anspruch genommen werden" - und fordert zur Abgabe einer strafbewährten Unterlassungserklärung auf. Die damit verbunden Kosten fallen ob des recht gering angestezten Streitwerts mit 381,64 Euro eher moderat aus.

Laut www.abmahnungswelle.de sind am 10. Februar 2003 schätzungsweise 1.000 wortgleiche Schreiben durch die Kanzlei verfasst und verschickt worden. Demnach umfasst das von den Anwälten als Internetportal bezeichnete Angebot von Herrn Eisenhart fünf Webseiten und ein "arg dürftiges Impressum". Der Seite zufolge soll es sich bei den beanstandeten Links vornehmlich um das österreichische Angebot eines dort, aber möglicherweise nicht in Deutschland behördlich konzessionierten Buchmachers handeln.

Betroffene sollten sich in jedem Fall anwaltlichen Rat einholen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


heinrich kluge 15. Feb 2003

unter http://www.gewinn99.de wird erklärt - wie betroffene den kostenlosen service der...

Mathis Wienand 13. Feb 2003

Wer HILFE braucht im Forum von klamm.de ist welche zu finden!!! http://klamm.de/phpBB2...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Energiewende
Akkupreise steigen wegen zu hohen Rohstoffkosten

Die Party ist vorbei. Statt billiger, sollen Akkus durch neue Rekorde beim Lithiumpreis und anderen Rohstoffen im Jahr 2022 sogar teurer werden.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Energiewende: Akkupreise steigen wegen zu hohen Rohstoffkosten
Artikel
  1. Zip: Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community
    Zip
    Ratenzahlung in Microsoft Edge empört die Community

    Die App Zip wird seit Microsoft Edge 96 standardmäßig aktiviert. Diese bietet Ratenzahlung an, schürt aber nur Hass in der Community.

  2. Gaming-Monitore bei Amazon bis zu 330 Euro reduziert
     
    Gaming-Monitore bei Amazon bis zu 330 Euro reduziert

    Der November und der Black Friday sind vorbei. Doch schon die nächsten Angebote stehen vor der Tür: die Last-Minute-Angebote bei Amazon.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Razer Zephyr im Test: Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel
    Razer Zephyr im Test
    Gesichtsmaske mit Stil bringt nicht viel

    Einmal Cyberpunk mit Beleuchtung bitte: Tragen wir Razers Zephyr in der U-Bahn, fallen wir auf. Allerdings ist das Produkt nicht ausgereift.
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Last Minute Angebote bei Amazon • Crucial-RAM zu Bestpreisen (u. a. 16GB Kit DDR4-3600 73,99€) • HP 27" FHD 165Hz 199,90€ • Razer Iskur X Gaming-Stuhl 239,99€ • Adventskalender bei MM/Saturn (u. a. Surface Pro 7+ 849€) • Alternate (u. a. Adata 1TB PCIe-4.0-SSD für 129,90€) [Werbung]
    •  /