Sammel-Patch für Internet Explorer benötigt einen Patch

Sammel-Patch macht Zugriff auf anmeldepflichtige Webseiten unmöglich

Wie Microsoft in einem aktuellen Knowledge-Base-Artikel berichtet, benötigt der am 6. Februar erschienene Sammel-Patch für den Internet Explorer einen Patch. Ohne diesen Patch können beim Internet Explorer 6.0 Probleme beim Zugriff auf anmeldepflichtige Webseiten auftreten.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Microsoft erklärt, kann der Internet Explorer 6.0 nach Einspielung des Sammel-Patches Probleme beim Besuch von anmeldepflichtigen Webseiten machen. Als Beispiel wird die MSN-E-Mail-Seite genannt, die sich nach der Patch-Installation unter Umständen nicht mehr aufrufen lässt. Um dieses gelegentlich auftretende Problem zu bereinigen, steht nun ein Patch für den Sammel-Patch bereit.

Microsoft bietet den entsprechenden Patch für den Internet Explorer 6.0 SP1 mit aufgespieltem Sammel-Patch unter anderem in deutscher Sprache zum Download an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fahrrad-Navigation im Test
Rechenpower für Radfahrer

Schnell, sicher und schön ans Ziel: Das schaffen Bike-Computer besser als jedes Smartphone. Wir haben die Top-Geräte ausprobiert - und günstige Alternativen.
Von Peter Steinlechner

Fahrrad-Navigation im Test: Rechenpower für Radfahrer
Artikel
  1. Kryptowährung: Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier
    Kryptowährung
    Warschauer Polizei findet illegales Mining im Hauptquartier

    Wo würde die Polizei am wenigsten illegales Krypto-Mining vermuten? In ihrem Hauptquartier, dachte wohl ein polnischer IT-Techniker.

  2. Starkvind: Ikea bringt Luftreiniger mit Smarthome-Anschluss
    Starkvind
    Ikea bringt Luftreiniger mit Smarthome-Anschluss

    Ikea hat mit Starkvind einen Luftreiniger für kleine Räume vorgestellt, der an das Trådfri-Gateway angeschlossen und per App gesteuert werden kann.

  3. Itanium-CPUs: Intels Itanic ist endgültig gesunken
    Itanium-CPUs
    Intels "Itanic" ist endgültig gesunken

    Die letzten Itanium-CPUs wurden ausgeliefert, die Ära der gefloppten "unsinkbaren" Prozessoren ist damit definitiv zu Ende.

wrtlbrmft 15. Feb 2003

... , erinnert mich irgendwie daran, daß in Deutschland Steuern besteuert werden...

Jörg 15. Feb 2003

Ich hab das problem gelöst bekommen, indem ich diesen patch http://www.microsoft.com...

Mark 15. Feb 2003

Ich hatte keine Probleme mit den Patches bisher. Ich habe das Gefühl, dass Ihr zuviel auf...

Jörg 14. Feb 2003

Den selben fehler hab ich auch, hab versucht das sp1 für den ie 6.0 zu installieren, aber...

Fred 13. Feb 2003

Hmm, ich hab vorgestern den Sammel-Patch von Windows Update für IE6SP1 auf XP Prof...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /