Abo
  • Services:
Anzeige

Phonoverbände gehen verstärkt gegen Tauschbörsen vor

"Musiktauschbörsen" im Internet als Sicherheitsrisiko

"Wer an so genannten 'Musiktauschbörsen' im Internet teilnimmt und dort Musik anbietet und herunterlädt, verstößt nicht nur gegen das Urheberrecht, sondern er gefährdet auch die Sicherheit des Computersystems", warnt Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände, in einem Brief an viele große Unternehmen und öffentliche Einrichtungen in Europa und in den Vereinigten Staaten. Zudem wurden zahlreiche Webseiten mit Links zu urheberrechtlich geschützten Musikdateien von der IFPI aufgefordert, die Links zu entfernen bzw. ihre Seiten einzustellen.

Anzeige

Allein in Deutschland wurden weit mehr als tausend Institutionen über die Risiken informiert, die sich aus der Teilnahme von Mitarbeitern an illegalen Musikangeboten im Internet ergeben können. Hierzu gehören insbesondere das Umgehen von Firewalls, das Ausspionieren von Daten, das Einschleusen unerkannter Viren, der Missbrauch von Systemressourcen, aber auch die Konsequenzen möglicher Zivil- und Strafverfahren wegen Urheberrechtsverletzungen.

"Für Unternehmen und öffentliche Institutionen wird dies immer häufiger zum Problem", so Gebhardt weiter. "Die Urheberrechtsverstöße schaden vor allem Kreativen und Verwertern. Der Missbrauch des dienstlichen Computersystems schadet darüber hinaus den Unternehmen direkt."

Zudem bieten die Phonoverbände eine Broschüre an, die näher darüber informiert, welche Maßnahmen Systemadministratoren ergreifen können, um sich vor diesen Risiken zu schützen. Dazu gehören z.B. die regelmäßige Überprüfung im System genutzter Programme, eine betriebliche Vereinbarung, die den Missbrauch von Unternehmenshardware ausschließt, und das Sperren einzelner Ports.

Zugleich hat IFPI offenbar viele Betreiber von Filesharing-Websites aufgefordert, bis zum Nachmittag des heutigen 13. Februar 2003 die entsprechenden Websites bzw. die sich dort befindenden, nach Auffassung der IFPI rechtsverletzenden Angebote zu sperren. Sollten die Sperrungen nicht erfolgen, würden die Mitgliedsfirmen umgehend einen Rechtsanwalt einschalten.

Filesharing-Websites listen in der Regel Links zu urheberrechtlich geschützten Dateien, seien es Musik, Videos oder Software, die dann via Filesharing-Tools heruntergeladen werden können.


eye home zur Startseite
Rainer Haessner 25. Mär 2003

Das ist schon wahr. Aber ohne eigenes attraktives Angebot ist der Kampf gegen die...

ufftata 14. Feb 2003

...die spinnen die Römer! Was will man zu so einer Aussage noch hinzufügen... ohne Worte...

Michael 13. Feb 2003

Nein, sie stellen sich nicht zu schwerfällig ein, sondern gar nicht. Seit mindestens 8...

Herb 13. Feb 2003

Dass die Musik- und die Film-Branche sich viel zu schwerfällig auf das neue Medium...

Juergen Groll 13. Feb 2003

Ja, der Versto0 liegt vor, wenn der Titel aus eienr öffentl. Tauschbörse kommt. Wenn er...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  2. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. FILIADATA GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Top-Angebote
  1. (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. CoD: Infinite Warefare Legacy Edition 25,00€)
  2. 59,00€
  3. (u. a. PlayStation 4 + Horizon Zero Dawn + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)

Folgen Sie uns
       

  1. Service

    Telekom verspricht kürzeres Warten auf Techniker

  2. BVG

    Fast alle U-Bahnhöfe mit offenem WLAN

  3. Android-Apps

    Rechtemissbrauch erlaubt unsichtbare Tastaturmitschnitte

  4. Electro Fluidic Technology

    Schnelles E-Paper-Display für Video-Anwendungen

  5. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  6. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  7. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  8. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  9. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  10. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Prozessor Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren
  2. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  3. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

  1. Re: Lösung für Nutzer mit Root?

    Profi | 18:22

  2. Re: Unsichtbare(!!!) Overlays....

    Cok3.Zer0 | 18:15

  3. Re: Schadensersatzpflicht für fahrlässige...

    aLpenbog | 18:13

  4. Re: Erster!!!

    Cok3.Zer0 | 18:12

  5. Re: bitte klär mich jemand nochmal auf...

    MrAnderson | 18:11


  1. 12:31

  2. 12:15

  3. 11:33

  4. 10:35

  5. 12:54

  6. 12:41

  7. 11:44

  8. 11:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel