Abo
  • Services:
Anzeige

Symantec kündigt ManHunt Smart Agent an

Integrierte Lösung für Symantec-Host- und Netzwerk-Intrusion-Detection-Systeme

Symantec stellt den ManHunt Smart Agent für Symantec-Host- und Netzwerk-IDS vor. Darüber hinaus sind die ManHunt Smart Agents auch für Produkte von Drittanbietern verfügbar. Mit der neuen Sicherheitslösung von Symantec sollen Unternehmen ihre host- und netzwerkbasierten Intrusion-Detection-Systeme über eine zentrale Konsole administrieren.

Anzeige

Diese unternehmensweit einsetzbare Lösung soll eine Korrelierung der Sicherheitsvorfälle in Echtzeit sowie eine Analyse an einem Punkt im Unternehmen erlauben und so der Aufwand für den IT-Administrator sinken. Derzeit werden folgende Hersteller unterstützt: Check Point, Cisco, Enterasys, Internet Security Systems (ISS), NetScreen, Snort, Okena and Tripwire.

Mit ManHunt Smart Agent können Administratoren Sicherheitsvorfälle aus der Intrusion-Detection-Lösung-Symantec-Host-IDS direkt in die ManHunt-Lösung übertragen und anschließend über die Administrations-Konsole verwalten, überwachen und analysieren.

ManHunt ist ein Intrusion-Detection-System, das über Technologien zum Aufspüren von bekannten und unbekannten Angriffen im Netzwerk verfügt. Es erweitert die Leistungsfähigkeit von klassischen Intrusion-Detection-Systemen um Funktionalitäten wie Softwareverteilung, Angriffserkennung, Analyse sowie Reaktions- und Vorfallmanagement. Die Kerntechnologie basiert auf Praktiken zur Erkennung von Störungen oder Angriffen in Netzwerken: Protokoll-Anomalie-Analyse, Signaturerkennung über Vergleichssignaturen, Profilierung und statistische Auswertung des Datenflusses. ManHunt gehört auch zu den ersten Produkten im Markt, die Denial of Services über automatische Angriffsverfolgung (FlowChaser & TrackBack) erkennen können, so der Hersteller. Das System arbeitet bis zu Geschwindigkeiten von 2 Gigabit pro Sekunde.

Symantec Host IDS ist ein hostbasiertes Intrusion-Detection-System zur Echtzeit-Überwachung, Erkennung und Reaktion auf Sicherheitsverstöße. Als Ergänzung zu Firewalls und anderen Zugangskontrollen ermöglicht es nach Herstellerangaben IT-Administratoren, Regeln zu erstellen, um unbefugte Vorgänge auf allen Zielplattformen des Unternehmens zu erkennen.

Die Symantec-Host-IDS-Vorfälle werden in der Symantec Enterprise Security Architektur (SESA) gespeichert. SESA ist eine standardisierte Plattform, die herstellerunabhängig eine Integration von unterschiedlichen Sicherheitstechnologien ermöglicht. Da die Infrastrukturen von Unternehmen in der Regel Produkte von unterschiedlichen Herstellern vereinen, ist eine interoperable Plattform mit zentralisiertem Management essenziell für den optimalen und zuverlässigen Schutz. Alle Komponenten des Symantec-Security-Management-Systems sind bereits auf eine einheitliche Verwaltung über SESA eingerichtet.

Der ManHunt Smart Agent soll ab einem Preis von 565,- Euro pro Schnittstelle zu einer Intrusion-Detection-Lösung erhältlich sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  3. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  4. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-75%) 7,49€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    delphi | 06:16

  2. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  3. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  4. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  5. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel