Abo
  • Services:

Symantec kündigt ManHunt Smart Agent an

Integrierte Lösung für Symantec-Host- und Netzwerk-Intrusion-Detection-Systeme

Symantec stellt den ManHunt Smart Agent für Symantec-Host- und Netzwerk-IDS vor. Darüber hinaus sind die ManHunt Smart Agents auch für Produkte von Drittanbietern verfügbar. Mit der neuen Sicherheitslösung von Symantec sollen Unternehmen ihre host- und netzwerkbasierten Intrusion-Detection-Systeme über eine zentrale Konsole administrieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Diese unternehmensweit einsetzbare Lösung soll eine Korrelierung der Sicherheitsvorfälle in Echtzeit sowie eine Analyse an einem Punkt im Unternehmen erlauben und so der Aufwand für den IT-Administrator sinken. Derzeit werden folgende Hersteller unterstützt: Check Point, Cisco, Enterasys, Internet Security Systems (ISS), NetScreen, Snort, Okena and Tripwire.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Mit ManHunt Smart Agent können Administratoren Sicherheitsvorfälle aus der Intrusion-Detection-Lösung-Symantec-Host-IDS direkt in die ManHunt-Lösung übertragen und anschließend über die Administrations-Konsole verwalten, überwachen und analysieren.

ManHunt ist ein Intrusion-Detection-System, das über Technologien zum Aufspüren von bekannten und unbekannten Angriffen im Netzwerk verfügt. Es erweitert die Leistungsfähigkeit von klassischen Intrusion-Detection-Systemen um Funktionalitäten wie Softwareverteilung, Angriffserkennung, Analyse sowie Reaktions- und Vorfallmanagement. Die Kerntechnologie basiert auf Praktiken zur Erkennung von Störungen oder Angriffen in Netzwerken: Protokoll-Anomalie-Analyse, Signaturerkennung über Vergleichssignaturen, Profilierung und statistische Auswertung des Datenflusses. ManHunt gehört auch zu den ersten Produkten im Markt, die Denial of Services über automatische Angriffsverfolgung (FlowChaser & TrackBack) erkennen können, so der Hersteller. Das System arbeitet bis zu Geschwindigkeiten von 2 Gigabit pro Sekunde.

Symantec Host IDS ist ein hostbasiertes Intrusion-Detection-System zur Echtzeit-Überwachung, Erkennung und Reaktion auf Sicherheitsverstöße. Als Ergänzung zu Firewalls und anderen Zugangskontrollen ermöglicht es nach Herstellerangaben IT-Administratoren, Regeln zu erstellen, um unbefugte Vorgänge auf allen Zielplattformen des Unternehmens zu erkennen.

Die Symantec-Host-IDS-Vorfälle werden in der Symantec Enterprise Security Architektur (SESA) gespeichert. SESA ist eine standardisierte Plattform, die herstellerunabhängig eine Integration von unterschiedlichen Sicherheitstechnologien ermöglicht. Da die Infrastrukturen von Unternehmen in der Regel Produkte von unterschiedlichen Herstellern vereinen, ist eine interoperable Plattform mit zentralisiertem Management essenziell für den optimalen und zuverlässigen Schutz. Alle Komponenten des Symantec-Security-Management-Systems sind bereits auf eine einheitliche Verwaltung über SESA eingerichtet.

Der ManHunt Smart Agent soll ab einem Preis von 565,- Euro pro Schnittstelle zu einer Intrusion-Detection-Lösung erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 127,90€ (effektiver Preis für SSD 107,90€)
  2. (u. a. Battlefield 5, FIFA 19, Battlefront 2, NHL 19)
  3. (u. a. FIFA 19, New Super Mario Bros. U Deluxe, Donkey Kong Contry)
  4. (aktuell u. a. Ryzen 7 2700X 299€, Playstation-Store-Guthaben für 18,40€ statt 20€ oder...

Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /