Abo
  • Services:

Spieletest: Sword Of The Samurai - Schwert-Geprügel für PS2

Ubi Soft lehrt den Umgang mit Samurai-Schwertern

Es müssen ja nicht immer die Fäuste sein - auch mit den Schwertern eines Samurai lässt es sich gut prügeln. Ubi Soft bietet mit Sword of the Samurai allen, die anstelle von Tekken oder Virtua Fighter mal etwas andere Beat'em-Up-Action auf ihrer PS2 erleben möchten, die Möglichkeit dazu.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Weg des Samurai ist dabei lang und beschwerlich: Hat man sich für das Aussehen des eigenen Alter Ego entschieden, muss man zunächst im Dojo die ersten Schläge trainieren. Dabei verfügt jeder der insgesamt 30 asiatischen Kämpfer über drei unterschiedliche Kampftechniken, die mit den Schultertasten ausgewählt werden, per Aktionstasten richtet man dann sein Schwert gegen den Feind und gegen diverse Endgegner. Hundert verschiedene Klingen stehen im Spielverlauf insgesamt zur Verfügung, wobei die Unterschiede zwischen den einzelnen Kampfgeräten nicht immer unbedingt offensichtlich sind.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Nürnberg
  2. KW-Commerce GmbH, Berlin

Screenshot #1
Screenshot #1
Von den typischen Prügelspielen hebt sich der Titel vor allem durch die recht ausgeklügelte Kampftechnik ab, die man zudem im Spielverlauf immer weiter ausbaut. Dabei helfen Übungsrunden in den Dojos fremder Städte, in denen man von erfahrenen Samura-Meistern neue Kombinationen lernt. Wer will, kann sich aber auch am Stadtrand mit kampfeslustigen Einwohnern bekriegen oder an illegalen Turnieren teilnehmen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Kann das Gameplay also durchaus überzeugen, wurde bei der technischen Umsetzung leider geschlampt. Vor allem die extrem statische Grafik lässt kaum wirklich Atmosphäre aufkommen: Man läuft immer nur von Bildschirm zu Bildschirm, animierte Objekte in der Szenerie sucht man dabei zumeist vergeblich. Dazu kommt noch das wirklich störende Grafik-Flimmern. Einzig die Animationen der Charaktere können im Großen und Ganzen wirklich als gelungen bezeichnet werden.

Durchaus spaßig ist allerdings der Zwei-Spieler-Modus - die Möglichkeit, Gegner unter Umständen bereits mit einem gut platzierten Hieb zu besiegen, sorgt hier für sehr kurzweilige Action.

Fazit:
Hinsichtlich des Gameplay zwar gelungen, optisch aber eher eine Enttäuschung - aus Sword Of The Samurai hätte durchaus mehr werden können als nur eine mittelmäßig präsentierte Kampf-Spiel-Alternative zu Platzhirschen wie Tekken und Co. Zumindest im Mehrspieler-Modus ist der Titel aber für ein paar Stunden Unterhaltung gut - wenn man denn auf besondere optische Genüsse verzichten kann.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 15,99€
  2. (-8%) 54,99€

seele 07. Mär 2005

na michael, du musst ja geld ohne ende haben, wenn du dir diese "sportarten" alle leisten...

Michael 26. Dez 2004

Hallo, trainiere seit einigen Jahren Kendo + Iaido + Battodo, interressiere mich sehr...

MCLeSpaque 16. Okt 2004

Im Grunde ist alles, was die da machen auf Iaido zurückzuführen... Also die Grundlagen...

Sturmkind 02. Apr 2003

Wobei mich würde mal interessieren was es alles für japanische Kampfsportarten gibt. bzw...

kendoka 02. Apr 2003

im kendo geht es halt nicht um den sport an sich, oder darum sich wirksam verteidigen zu...


Folgen Sie uns
       


Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt

Ulrich Köhler vom DLR erläutert die Funktionsweise des Mars-Maulwurfes.

Der Mars-Maulwurf des DLR erklärt Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
Pauschallizenzen
CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
  2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
  3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
Überwachung
Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
Von Harald Büring

  1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
  2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
  3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

    •  /