Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Sword Of The Samurai - Schwert-Geprügel für PS2

Ubi Soft lehrt den Umgang mit Samurai-Schwertern

Es müssen ja nicht immer die Fäuste sein - auch mit den Schwertern eines Samurai lässt es sich gut prügeln. Ubi Soft bietet mit Sword of the Samurai allen, die anstelle von Tekken oder Virtua Fighter mal etwas andere Beat'em-Up-Action auf ihrer PS2 erleben möchten, die Möglichkeit dazu.

Anzeige

Der Weg des Samurai ist dabei lang und beschwerlich: Hat man sich für das Aussehen des eigenen Alter Ego entschieden, muss man zunächst im Dojo die ersten Schläge trainieren. Dabei verfügt jeder der insgesamt 30 asiatischen Kämpfer über drei unterschiedliche Kampftechniken, die mit den Schultertasten ausgewählt werden, per Aktionstasten richtet man dann sein Schwert gegen den Feind und gegen diverse Endgegner. Hundert verschiedene Klingen stehen im Spielverlauf insgesamt zur Verfügung, wobei die Unterschiede zwischen den einzelnen Kampfgeräten nicht immer unbedingt offensichtlich sind.

Screenshot #1
Screenshot #1
Von den typischen Prügelspielen hebt sich der Titel vor allem durch die recht ausgeklügelte Kampftechnik ab, die man zudem im Spielverlauf immer weiter ausbaut. Dabei helfen Übungsrunden in den Dojos fremder Städte, in denen man von erfahrenen Samura-Meistern neue Kombinationen lernt. Wer will, kann sich aber auch am Stadtrand mit kampfeslustigen Einwohnern bekriegen oder an illegalen Turnieren teilnehmen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Kann das Gameplay also durchaus überzeugen, wurde bei der technischen Umsetzung leider geschlampt. Vor allem die extrem statische Grafik lässt kaum wirklich Atmosphäre aufkommen: Man läuft immer nur von Bildschirm zu Bildschirm, animierte Objekte in der Szenerie sucht man dabei zumeist vergeblich. Dazu kommt noch das wirklich störende Grafik-Flimmern. Einzig die Animationen der Charaktere können im Großen und Ganzen wirklich als gelungen bezeichnet werden.

Durchaus spaßig ist allerdings der Zwei-Spieler-Modus - die Möglichkeit, Gegner unter Umständen bereits mit einem gut platzierten Hieb zu besiegen, sorgt hier für sehr kurzweilige Action.

Fazit:
Hinsichtlich des Gameplay zwar gelungen, optisch aber eher eine Enttäuschung - aus Sword Of The Samurai hätte durchaus mehr werden können als nur eine mittelmäßig präsentierte Kampf-Spiel-Alternative zu Platzhirschen wie Tekken und Co. Zumindest im Mehrspieler-Modus ist der Titel aber für ein paar Stunden Unterhaltung gut - wenn man denn auf besondere optische Genüsse verzichten kann.


eye home zur Startseite
seele 07. Mär 2005

na michael, du musst ja geld ohne ende haben, wenn du dir diese "sportarten" alle leisten...

Michael 26. Dez 2004

Hallo, trainiere seit einigen Jahren Kendo + Iaido + Battodo, interressiere mich sehr...

MCLeSpaque 16. Okt 2004

Im Grunde ist alles, was die da machen auf Iaido zurückzuführen... Also die Grundlagen...

Sturmkind 02. Apr 2003

Wobei mich würde mal interessieren was es alles für japanische Kampfsportarten gibt. bzw...

kendoka 02. Apr 2003

im kendo geht es halt nicht um den sport an sich, oder darum sich wirksam verteidigen zu...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  3. Hexagon Metrology Vision GmbH, Saarwellingen
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Das Surface Book 2 kommt in zwei Größen

  2. Tichome Mini im Hands On

    Google-Home-Konkurrenz startet für 82 Euro

  3. Düsseldorf

    Telekom greift Glasfaserausbau von Vodafone an

  4. Microsoft

    Neue Firmware für Xbox One bietet mehr Übersicht

  5. Infrastrukturabgabe

    Kleinere deutsche Kabelnetzbetreiber wollen Geld von Netflix

  6. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

    Google fehlt der Mut

  7. Baden-Württemberg

    Unitymedia schließt Sendeplatzumstellung ab

  8. Gesetz gegen Hasskommentare

    Die höchsten Bußgelder drohen nur Facebook

  9. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  10. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Klingt bekannt

    mrgenie | 17:10

  2. Re: Meine Gedanken ...

    itza | 17:07

  3. Re: Supertoll!

    crackhawk | 17:06

  4. Re: Provider sollen Daten von a nach b leiten

    SirFartALot | 17:06

  5. Re: Und deswegen kauft man ein Nexus/Pixel oder...

    Slurpee | 17:04


  1. 17:15

  2. 17:00

  3. 16:37

  4. 15:50

  5. 15:34

  6. 15:00

  7. 14:26

  8. 13:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel