Abo
  • Services:
Anzeige

Forscher arbeiten an Miniatur-Akkus

3D-Batterien für Mikroelektromechanische Systeme

Forscher verschiedener US-Universitäten wollen ein vollständig neues Akku-Design entwickeln, das den Bau miniaturisierter Batterien ermöglicht. Derzeit entwickeln die Forscher einen nur 5 Millimeter großen Akku für so genannte Mikroelektromechanische Systeme (MEMS), in Zukunft könnten aber Laptops und Handys von den neuen Technolgien profitieren.

Anzeige

Ziel der Forscher ist es, wiederaufladbare Batterien zu entwickeln, die in Mikroelektromechanischen Systemen eingesetzt werden können, denn heute existiere noch kein Akku, der in Systemen eingesetzt werden kann, die kleiner sind als ein menschliches Haar breit ist.

Nach Meinung von Bruce Dunn, Professor für Materialwissenschaften an der Henry Samueli School of Engineering and Applied Science, könnte das radikal neue, auf einer dreidimensionalen Geometrie basierende Design die Grundlage für neue leichtgewichtige Akkus darstellen. Vor allem in den Bereichen Medizin, Automobilbau und Luft- und Raumfahrt sehen die Forscher Anwendungsgebiete für die neuen Technologien. Genannt werden dabei unter anderem implantierbare Geräte, die Medikamente verabreichen und transplantierte Zellen schützen, aber auch Blut- oder Zelluntersuchungen durchführen.

Aber auch andere Bereiche könnten von den Forschungsergebnissen profitieren, denn leichtere Akkus machen auch in immer kleiner werdenen Mobiltelefonen und Video-Kameras Sinn. Heute haben Akkus noch etwas 35 Prozent Anteil am Gesamtgewicht eines Laptops.

Es werde aber wohl noch etwas dauern, bis 3D-Batterien ihren Weg in den Consumer-Markt finden, so Dunn. Er rechnet nicht damit, dass entsprechende Akkus in den nächsten fünf Jahren in normalen Consumer-Geräten zu finden sein werden. Zudem stehen die Forscher noch am Anfang ihres auf fünf Jahre ausgelegten Forschungsprojekts.


eye home zur Startseite
Matze Matik 13. Mär 2003

Nö, 20 würden dann passen... Bei 20% der Größe wären es 5, hast du irgendwie verdreht ;)

Angel 13. Mär 2003

wenn einer dieser neuen akkus bei gleicher laufzeit nur noch ein zwanzigstel so groß ist...

Vincent 12. Feb 2003

...wenn ich das schon lese...noch kleiner handys...mann hat ja jetzt schon nichts in der...

RATM 12. Feb 2003

LOL...werden was geniales entwickeln und loben uns schon mal im voraus dafuer. Erst Eier...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. STI - Gustav Stabernack GmbH, Lauterbach
  2. ARBURG GmbH + Co KG, Loßburg
  3. IHI Charging Systems International GmbH, Heidelberg
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  3. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...

Folgen Sie uns
       

  1. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  2. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  3. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz

  4. Krack-Angriff

    Kein Grund zur Panik

  5. Electronic Arts

    Entwicklungsneustart für Star Wars Ragtag

  6. EU-Urheberrechtsreform

    Streit über Uploadfilter und Grundrechte

  7. Netzneutralität

    Warum die Telekom mit Stream On noch scheitern könnte

  8. Polestar

    Volvo will seine Elektroautos nicht verkaufen

  9. Ivoxia NVX 200

    Tischtelefon für die Apple Watch 3

  10. Ultrabook

    Razer steckt vier Kerne in das Blade Stealth



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Kleinreden ist Verteidigung der Hersteller

    as (Golem.de) | 11:24

  2. Re: Es gibt ja eine Alternative

    ckerazor | 11:24

  3. Re: Die Chronologie ist entscheidend.

    Menplant | 11:22

  4. Re: Der "Fortschritt" ist inzwischen nur noch...

    Dwalinn | 11:22

  5. Re: Natürliche Fluktuation

    SJ | 11:21


  1. 11:21

  2. 11:09

  3. 11:01

  4. 10:48

  5. 10:46

  6. 10:20

  7. 09:01

  8. 08:36


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel