Abo
  • Services:

TecDAX: Neuer Blue-Chip-Index für große Technologieaktien

Neuer Index TecDAX auch für ausländische Aktien offen

Die Deutsche Börse hat am Dienstag den Startschuss für den neuen TecDAX als Leitindex für Technologiewerte gegeben. Während der DAX weiterhin die 30 größten inländischen Unternehmen des neuen Segments Prime Standard umfasst und in seiner Zusammensetzung unverändert bleibt, startet unterhalb des DAX eine Indexsystematik, die klassische Branchen und Technologie-Branchen unterscheidet. Hier startet der neue TecDAX als Blue-Chip-Index für die 30 größten Technologiewerte.

Artikel veröffentlicht am ,

Der TecDAX soll den NEMAX 50 als Leitindex für Technologiewerte ablösen, der aber weiterhin bis Ende 2004 berechnet wird, um die Kontinuität von Produkten auf diesen Index zu gewährleisten. Der NEMAX 50 umfasst ab 24. März die 50 größten Werte aus den Technologiebranchen des Prime Standard, während er sich früher auf den Neuen Markt bezog. Die 30 größten Werte des NEMAX 50 sind identisch mit dem TecDAX.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. Bechtle AG, Leipzig

Bei den klassischen Branchen wird der MDAX von 70 auf 50 Werte verkleinert. Im MDAX werden mit Depfa Bank plc, EADS, Teleplan und Thiel Logistik erstmals ausländische Unternehmen vertreten sein. Der SDAX mit den nächsten 50 Werten unterhalb des MDAX soll kleineren und mittleren Unternehmen aus den klassischen Branchen ein attraktives Schaufenster bieten, um sich den Anlegern zu präsentieren. Auch im SDAX werden ab 24. März ausländische Emittenten enthalten sein, darunter Gericom, Highlight Communications und Sauer-Danfoss.

Die Änderungen in den Aktienindizes werden zum 24. März umgesetzt. Der nächste Termin für die Überprüfung der Aktienindizes ist der 8. Mai.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /