Abo
  • Services:
Anzeige

4MBO wächst 2002 im Kerngeschäft

Defizitäre Auslandstöchter mittlerweile verkauft oder geschlossen

PC-Hersteller 4MBO ist im vierten Quartal 2002 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Im Konzern hat 4MBO nach vorläufigen Berechnungen ein Quartalsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 3,6 Millionen Euro erwirtschaftet. Diese Entwicklung sei auf mehrere, erfolgreich abgeschlossene Aktionen mit PCs, Notebooks, digitaler Unterhaltungselektronik und Digitalkameras zurückzuführen.

Anzeige

Der Verkauf beziehungsweise die Schließung der defizitären Tochtergesellschaften in Belgien, Großbritannien und Österreich spiegeln sich im Konzernumsatz wider: Dieser liegt im vierten Quartal mit 117,1 Millionen Euro um rund 11 Prozent unter dem Wert der Vorjahresperiode. Die Kerngeschäftsfelder des Konzerns haben das vierte Quartal dennoch mit einem Umsatzplus abgeschlossen.

Für das Geschäftsjahr 2002 ergibt sich ein Umsatz in Höhe von voraussichtlich 287 Millionen Euro - er liegt damit leicht über dem Vorjahreswert von 283,9 Millionen Euro. Die beiden Kerngeschäftsfelder des Konzerns - die 4MBO AG und die Jenoptik Camera - haben trotz des Rückzugs aus dem Sortimentsgeschäft mit dem Fach- und Versandhandel und des Umsatzrückgangs bei den Auslandstöchtern in Höhe von 43,9 Millionen Euro ein Wachstum von 46,9 Millionen Euro erzielt. Damit hätten die Erlöse aus dem Aktionsgeschäft die nicht mehr realisierten Sortimentsumsätze mehr als vollständig ausgeglichen.

Der deutliche Umsatzrückgang bei den mittlerweile nicht mehr zu 4MBO gehörenden Tochterunternehmen auf nun 39,2 Millionen Euro habe das operative Ergebnis des Konzerns erheblich belastet. Negativ beeinflusst wurde das EBIT auch von Bestandsabwertungen und den Kosten für die Schließung beziehungsweise den Verkauf der Auslandstöchter. Auf Grund der positiven Ergebnisbeiträge der 4MBO AG und der Jenoptik Camera erwartet der Konzern, wie bereits im 9-Monats-Bericht angekündigt, für das Geschäftsjahr 2002 ein EBIT von etwa minus 9,3 Millionen Euro.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2002 sowie der Geschäftsbericht der 4MBO AG sollen am 27. März 2003 auf der Bilanzpressekonferenz in Stuttgart veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  2. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  3. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  4. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 47,99€
  2. (-75%) 7,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: IoT

    486dx4-160 | 21:34

  2. Re: endlich diese Farce beenden - alle...

    486dx4-160 | 21:32

  3. Re: "Die FRITZ!Box am Breitbandanschluss"

    decaflon | 21:21

  4. Kompromittiertes System und Beweisverwertung!?

    Sandeeh | 21:14

  5. Re: Wo liegt mein Fehler?

    quineloe | 21:11


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel