Abo
  • Services:
Anzeige

4MBO wächst 2002 im Kerngeschäft

Defizitäre Auslandstöchter mittlerweile verkauft oder geschlossen

PC-Hersteller 4MBO ist im vierten Quartal 2002 in die Gewinnzone zurückgekehrt. Im Konzern hat 4MBO nach vorläufigen Berechnungen ein Quartalsergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 3,6 Millionen Euro erwirtschaftet. Diese Entwicklung sei auf mehrere, erfolgreich abgeschlossene Aktionen mit PCs, Notebooks, digitaler Unterhaltungselektronik und Digitalkameras zurückzuführen.

Anzeige

Der Verkauf beziehungsweise die Schließung der defizitären Tochtergesellschaften in Belgien, Großbritannien und Österreich spiegeln sich im Konzernumsatz wider: Dieser liegt im vierten Quartal mit 117,1 Millionen Euro um rund 11 Prozent unter dem Wert der Vorjahresperiode. Die Kerngeschäftsfelder des Konzerns haben das vierte Quartal dennoch mit einem Umsatzplus abgeschlossen.

Für das Geschäftsjahr 2002 ergibt sich ein Umsatz in Höhe von voraussichtlich 287 Millionen Euro - er liegt damit leicht über dem Vorjahreswert von 283,9 Millionen Euro. Die beiden Kerngeschäftsfelder des Konzerns - die 4MBO AG und die Jenoptik Camera - haben trotz des Rückzugs aus dem Sortimentsgeschäft mit dem Fach- und Versandhandel und des Umsatzrückgangs bei den Auslandstöchtern in Höhe von 43,9 Millionen Euro ein Wachstum von 46,9 Millionen Euro erzielt. Damit hätten die Erlöse aus dem Aktionsgeschäft die nicht mehr realisierten Sortimentsumsätze mehr als vollständig ausgeglichen.

Der deutliche Umsatzrückgang bei den mittlerweile nicht mehr zu 4MBO gehörenden Tochterunternehmen auf nun 39,2 Millionen Euro habe das operative Ergebnis des Konzerns erheblich belastet. Negativ beeinflusst wurde das EBIT auch von Bestandsabwertungen und den Kosten für die Schließung beziehungsweise den Verkauf der Auslandstöchter. Auf Grund der positiven Ergebnisbeiträge der 4MBO AG und der Jenoptik Camera erwartet der Konzern, wie bereits im 9-Monats-Bericht angekündigt, für das Geschäftsjahr 2002 ein EBIT von etwa minus 9,3 Millionen Euro.

Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2002 sowie der Geschäftsbericht der 4MBO AG sollen am 27. März 2003 auf der Bilanzpressekonferenz in Stuttgart veröffentlicht werden.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Jetter AG, Ludwigsburg
  2. Deutsche Telekom AG, Bonn
  3. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Bundesamt für Verfassungsschutz, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 19,85€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       

  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. Autonomes Fahren Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel
  2. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  3. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern

LG 34UC89G im Test: Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
LG 34UC89G im Test
Wenn G-Sync und 166 Hertz nicht genug sind
  1. LG 43UD79-B LG bringt Monitor mit 42,5-Zoll-Panel für vier Signalquellen
  2. Gaming-Monitor Viewsonic XG 2530 im Test 240 Hertz, an die man sich gewöhnen kann
  3. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel

Windows 10 S im Test: Das S steht für schlechtes Marketing
Windows 10 S im Test
Das S steht für schlechtes Marketing
  1. Microsoft Neugierige Nutzer können Windows 10 S ausprobieren
  2. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  3. Malware Der unvollständige Ransomware-Schutz von Windows 10 S

  1. Re: Eine Zwangsbestimmung braucht niemand, aber...

    ArcherV | 07:51

  2. Re: Das ist nicht die Aufgabe des Staates

    ArcherV | 07:50

  3. Re: Standard-Nutzername lautet pi

    GenXRoad | 07:00

  4. Re: Wird doch nix

    Ovaron | 06:00

  5. ADblock Golem

    JoachimUrlaub | 05:22


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel