Abo
  • Services:

IEEE kritisiert Digital Millennium Copyright Act

IEEE-USA weist auf Missbrauch des DMCA hin

Die IEEE-USA hat sich in zwei Positions-Papieren kritisch zum Digital Millennium Copyright Act (DMCA) geäußert. Man sei besorgt, dass die Forschung von Verschlüsselungs- und Sicherheits-Forschern durch das Gesetz beeinträchtigt sei und fordert die US-Regierung auf, Sanktionen gegen den Missbrauch des DMCA zu verhängen.

Artikel veröffentlicht am ,

Forscher, deren Arbeiten ausdrücklich durch die vom Kongress bestimmten Ausnahmen gedeckt seien, wurden dennoch unter Berufung auf den DMCA angegangen, was bei diesen zu großen Sorgen geführt habe, wollen sie doch ihre Forschungsergebnisse auf Konferenzen und in wissenschaftlichen Journalen veröffentlichen.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt
  2. TRUMPF Werkzeugmaschinen GmbH + Co. KG, Ditzingen

Die IEEE-USA spricht sich vehement gegen diejenigen aus, die versuchen, legitime Forschung und die Veröffentlichung ihrer Ergebnisse zu verhindern. Es müsse einen "sicheren Hafen" für jedwede Forschung und Veröffentlichung dieser Art geben, gleich ob akademisch oder nicht-akademisch, von Einzelnen oder unter dem Dach von Organisationen. Entsprechend müsse es Sanktionen geben, die den Missbrauch des DMCA verfolgen.

Zudem fordert die IEEE-USA den US-Kongress auf, festzustellen, ob die "Notice-and-Takedown"-Regeln des DMCA, nach denen Provider kaum mehr haften, wenn sie unverzüglich auf Hinweise zu Urheberrechtsverletzungen reagieren, missbraucht werden. IEEE-Mitgleider hätten sich darüber beschwert, dass einige Content-Anbieter gegenstandslose oder inadäquate Hinweise an Service Provider gegeben hätten, die daraufhin mit umfangreichen Sperrungen bis hin zu Sperrungen eines gesamten Accounts samt aller Materialien reagiert hätten.

Nach Meinung der IEEE-USA geht dies deutlich zu weit und fordert den Kongress auf, regelmäßige Anhörungen anzusetzen um festzustellen, ob Inhaltenanbieter gegenstandslose oder inadäquate Hinweise geben und ob Service Provider mehr Material entfernen als notwendig.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 57,99€

Sinbad 18. Feb 2003

schau mal in der Meldung in den Bereich "Links zum Artikel". Da findest Du alles, was Du...

boeserAbdul 18. Feb 2003

würde mich interessieren denn ich habe keinen Beitrag dazu auf http://www.ieee.org...

Rio D. 12. Feb 2003

Das kommt davon, wenn geschmierte Hirnis Gesetze erlassen. ;-) Es gibt aber noch einige...

banzai 12. Feb 2003

Das ganze DMCA dient lediglich zu einer digitalen Hexenjagd. Hier wird jeder...


Folgen Sie uns
       


Omotenashi Informationssystem angesehen (MWC 2018)

Omotenashi ist ein Konzept des japanischen Herstellers NTT, das Objekte erkennen und Informationen dazu auf einem transparenten Display anzeigen soll. Wir haben uns einen ersten Prototypen auf dem MWC 2018 angeschaut.

Omotenashi Informationssystem angesehen (MWC 2018) Video aufrufen
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Far Cry 5 im Test: Schöne Welt voller Spinner
Far Cry 5 im Test
Schöne Welt voller Spinner

Der Messias von Montana trägt Pornobrille und hat eine Privatarmee - aber nicht mit uns gerechnet: In Far Cry 5 kämpfen wir auf Bergwiesen und in Bauernhöfen gegen seine Anhänger. Das macht dank einiger Serienänderungen zwar Spaß, dennoch verschenkt das Actionspiel von Ubisoft viel Potenzial.
Von Peter Steinlechner

  1. Far Cry 5 Offenbar Denuvo 5 und zwei weitere Schutzsysteme geknackt
  2. Ubisoft Far Cry 5 schafft Serienrekord und Spieler werfen Schaufeln
  3. Ubisoft Far Cry 5 erlaubt Kartenbau mit Fremdinhalten

    •  /