Microsoft Flight Simulator: A Century of Flight angekündigt

Neuer Flugsimulator hat 100 Jahre Motorflug zum Thema

Passend zum 20-jährigen Jubiläum der Microsoft-Flight-Simulator-Reihe jährt sich zum hundertsten Mal der welterste Motorflug der Gebrüder Wright. Der neue Flugsimulator von Microsoft trägt diesem Datum sogar im Titel Rechnung: er heißt Microsoft Flight Simulator: A Century of Flight und beinhaltet neben dem ersten Motorflugzeug zahlreiche weitere Meilensteine der Luftfahrt.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Microsoft Flight Simulator: A Century of Flight beinhaltet insgesamt 24 Flugzeuge, davon sind 15 modernere Gerätschaften. Der Simulator weist darüber hinaus nach Herstellerangaben interaktive Multimediafeatures über die Geschichte der Luftfahrt und wichtige Piloten aus. Dazu kommt ein verbessertes dynamisches Wettersystem, eine verbesserte automatisch generierte Umgebungsgrafik sowie ein aufgewertetes Air-Traffic-Control-System und interaktive 3D-Cockpits.

Der Microsoft Flight Simulator: A Century of Flight soll in den USA im Juli 2003 erscheinen und beinhaltet die Flugzeuge:

  • Wright Flyer
  • Curtiss JN-4 Jenny
  • Vickers Vimy
  • Ryan NYP "Spirit of St. Louis"
  • Lockheed Vega in zwei Versionen
  • Ford Trimotor
  • Piper Cub
  • Douglas DC-3
  • Cessna 172SP
  • Cessna 182S
  • Cessna Caravan amphibisch mit Schwimmern
  • Cessna Caravan
  • Beechcraft BE58 Baron
  • Beechcraft King Air 350
  • Extra 300S
  • Learjet 45
  • Mooney Bravo
  • Boeing 777-300
  • Boeing 737-400
  • Schweizer 2-32 Segelflugzeug
  • Boeing 747-400
  • Robinson R22 Hubschrauber
  • Bell JetRanger III Hubschrauber
  • De Havilland DH.88 Comet

      Bitte aktivieren Sie Javascript.
      Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
      und lesen Golem.de
      • ohne Werbung
      • mit ausgeschaltetem Javascript
      • mit RSS-Volltext-Feed


miguel 04. Jan 2006

bekloppt???? fligen ist in der realität viel viel komplexer. sonst könnte man einen...

Skymaster 18. Mär 2003

Ma ehrlich, könnt ihr net zwischen den zeilen lesen...

dotster 12. Feb 2003

schon mal was von sarkasmus gehört? wahrscheinlich nicht, denn sonst würdest du das alles...

Christoph 12. Feb 2003

Ihr beiden habt echt einen leichten Schaden. Ihr hab anscheinend die wirkliche Gefahren...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ron Gilbert
Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

"Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
Artikel
  1. JD Power: Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme
    JD Power
    Elektrofahrzeughersteller haben ernste Qualitätsprobleme

    Die Neuwagenkäufer sind nach einer Befragung von JD Power bei Polestar und Tesla besonders unzufrieden mit der Qualität. Sieger ist Buick.

  2. CD Projekt Red: Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077
    CD Projekt Red
    Ursachenforschung über Bugs in Cyberpunk 2077

    War ein Dienstleister schuld an den massiven Fehlern in Cyberpunk 2077? Darauf deutet ein umfangreicher, aber umstrittener Leak hin.

  3. Kryptowährungen: Pleite von Three Arrows Capital zieht Kreise
    Kryptowährungen
    Pleite von Three Arrows Capital zieht Kreise

    Nach der Liquidationsanordnung gegenüber dem Fonds Three Arrows Capital verlieren immer mehr Krypto-Broker reichlich Geld.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • Grafikkarten zu Toppreisen • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /