Abo
  • Services:

ATI Catalyst 3.1 - Neue Radeon-Treiber bringen mehr Speed

Insbesondere Treiber für Radeon 9500 (Pro) und Radeon 9700 (Pro) optimiert

ATI hat eine neue Version seines Radeon-Universal-Treiberpakets Catalyst veröffentlicht. Mit dem Catalyst 3.1 verspricht ATI nicht nur weniger Fehler und mehr Stabilität, sondern auch eine merkliche Erhöhung der 3D-Grafikleistung in verschiedenen Spielen und 3D-Benchmarks.

Artikel veröffentlicht am ,

So sollen Karten der Radeon-9700-Serie (Radeon 9500 bis Radeon 9700 Pro) etwa bei Comanche 4 (zwischen 6 und 24 Prozent), Max Payne (ca. 10 Prozent) und Unreal Tournament 2003 (20 bis 40 Prozent) schneller sein. IL-2 Sturmovik (30 bis 40 Prozent) und Jedi Knight II (7 bis 24 Prozent) sollen bei 1.600 x 1.200 Bildpunkten und anisotropischer Filterung und/oder aktivierter Kantenglättung ("Anti-Aliasing") dazugewinnen, allerdings dürften eher wenige bei derartig hohen Auflösungen spielen. Anti-Aliasing soll nun zudem nicht mehr nur bei 32-Bit-, sondern auch in 16-Bit-Farbtiefe unterstützt werden.

Stellenmarkt
  1. ALBA Nordbaden GmbH, Karlsruhe
  2. Versicherungskammer Bayern, Saarbrücken

Optimiert sollen auch die Treiber für Radeon 7500 und Radeon 8500 worden sein. Während Erstere zumindest mit besserer Vertex-Shader-Performance aufwarten soll, die sich im Vertex-Shader-Test des 3DMark 2001 SE mit einem Plus von 5 Prozent zeigen soll, wurde aus der Radeon 8500 die Anti-Aliasing-Performance um 15 bis 35 Prozent verbessert, während NHL 2002 nun mit 10 bis 50 Prozent schneller laufen soll.

Behoben wurden Probleme mit dem Smartgart-Test der Treiber, Darstellungsprobleme bei Zweischirmbetrieb mit Monitor und TV-Out, das 3D-Renderprogramm 3DS Max soll nun unter Windows XP in Verbindung mit Radeon-9700-Karten korrekt beendet werden, auch die Spiele Dungeon Siege (keine Textur-Probleme mehr), Need for Speed Hot Pursuit 2 und Mafia (beide keine Abstürze mehr) bei 1.024 x 768 Bildpunkten und 32-Bit-Farbtiefe sollen weniger Probleme machen. In Neverwinter Nights soll die Wahl einer weiblichen Hauptfigur nicht mehr zu einem nicht reagierenden System führen.

ATIs Catalyst 3.1 unterstützt alle Radeon-Chips von Radeon 7000 bis 9700 Pro und die Betriebssysteme Windows 98/ME sowie Windows 2000/XP (je rund 6 MByte). Das Treiberpaket und das passende Control-Panel (rund 5 MByte) steht zum Download auf den Treiber-Webseiten von ATI.com zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 399€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  4. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

majid salehi 18. Dez 2003

wenn ich das Soiel "Call of duty" spiele, dann schmeiß er mich raus, weil mein...

Rocco 20. Mai 2003

Ich habe eine Radeon 7500 mit 128 MB RAM (müßte powered by ATI) sein. Weder mit den...

Mr.M. 12. Apr 2003

Hallo Perle. Ich kann leider nicht helfen, habe aber das gleiche problem mit meiner...

perle 11. Apr 2003

Ich habe versucht die neuen treiber für meine m9 zu installieren und er sagt mir immer...

Tomac 02. Apr 2003

Hallo. Wollte mir bei ATI den neuen Grafiktreiber runterladen... In der Liste der...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /