Abo
  • Services:

ATI Catalyst 3.1 - Neue Radeon-Treiber bringen mehr Speed

Insbesondere Treiber für Radeon 9500 (Pro) und Radeon 9700 (Pro) optimiert

ATI hat eine neue Version seines Radeon-Universal-Treiberpakets Catalyst veröffentlicht. Mit dem Catalyst 3.1 verspricht ATI nicht nur weniger Fehler und mehr Stabilität, sondern auch eine merkliche Erhöhung der 3D-Grafikleistung in verschiedenen Spielen und 3D-Benchmarks.

Artikel veröffentlicht am ,

So sollen Karten der Radeon-9700-Serie (Radeon 9500 bis Radeon 9700 Pro) etwa bei Comanche 4 (zwischen 6 und 24 Prozent), Max Payne (ca. 10 Prozent) und Unreal Tournament 2003 (20 bis 40 Prozent) schneller sein. IL-2 Sturmovik (30 bis 40 Prozent) und Jedi Knight II (7 bis 24 Prozent) sollen bei 1.600 x 1.200 Bildpunkten und anisotropischer Filterung und/oder aktivierter Kantenglättung ("Anti-Aliasing") dazugewinnen, allerdings dürften eher wenige bei derartig hohen Auflösungen spielen. Anti-Aliasing soll nun zudem nicht mehr nur bei 32-Bit-, sondern auch in 16-Bit-Farbtiefe unterstützt werden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Optimiert sollen auch die Treiber für Radeon 7500 und Radeon 8500 worden sein. Während Erstere zumindest mit besserer Vertex-Shader-Performance aufwarten soll, die sich im Vertex-Shader-Test des 3DMark 2001 SE mit einem Plus von 5 Prozent zeigen soll, wurde aus der Radeon 8500 die Anti-Aliasing-Performance um 15 bis 35 Prozent verbessert, während NHL 2002 nun mit 10 bis 50 Prozent schneller laufen soll.

Behoben wurden Probleme mit dem Smartgart-Test der Treiber, Darstellungsprobleme bei Zweischirmbetrieb mit Monitor und TV-Out, das 3D-Renderprogramm 3DS Max soll nun unter Windows XP in Verbindung mit Radeon-9700-Karten korrekt beendet werden, auch die Spiele Dungeon Siege (keine Textur-Probleme mehr), Need for Speed Hot Pursuit 2 und Mafia (beide keine Abstürze mehr) bei 1.024 x 768 Bildpunkten und 32-Bit-Farbtiefe sollen weniger Probleme machen. In Neverwinter Nights soll die Wahl einer weiblichen Hauptfigur nicht mehr zu einem nicht reagierenden System führen.

ATIs Catalyst 3.1 unterstützt alle Radeon-Chips von Radeon 7000 bis 9700 Pro und die Betriebssysteme Windows 98/ME sowie Windows 2000/XP (je rund 6 MByte). Das Treiberpaket und das passende Control-Panel (rund 5 MByte) steht zum Download auf den Treiber-Webseiten von ATI.com zur Verfügung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 119,90€

majid salehi 18. Dez 2003

wenn ich das Soiel "Call of duty" spiele, dann schmeiß er mich raus, weil mein...

Rocco 20. Mai 2003

Ich habe eine Radeon 7500 mit 128 MB RAM (müßte powered by ATI) sein. Weder mit den...

Mr.M. 12. Apr 2003

Hallo Perle. Ich kann leider nicht helfen, habe aber das gleiche problem mit meiner...

perle 11. Apr 2003

Ich habe versucht die neuen treiber für meine m9 zu installieren und er sagt mir immer...

Tomac 02. Apr 2003

Hallo. Wollte mir bei ATI den neuen Grafiktreiber runterladen... In der Liste der...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Alternative Antriebe: Saubere Schiffe am Horizont
Alternative Antriebe
Saubere Schiffe am Horizont

Wie viel Dreck Schiffe in die Luft blasen, bleibt den meisten Menschen verborgen, denn sie tun es auf hoher See. Fast 100 Jahre wurde deshalb nichts dagegen unternommen - doch die Zeiten ändern sich endlich.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autonome Schiffe Und abends geht der Kapitän nach Hause
  2. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  3. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  2. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis
  3. 360 Reality Audio ausprobiert Sony erzeugt dreidimensionalen Musikklang per Kopfhörer

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

    •  /