Abo
  • Services:

Siemens sponsert die chinesische Fußballnationalmannschaft

Fußball-Engagement soll Handy-Absatz in China fördern

Siemens Information and Communication Mobile (Siemens mobile) kündigte heute eine mehrjährige Zusammenarbeit mit dem "Team China", der chinesischen Fußballnationalmannschaft, an. Mit diesem weiteren Vorstoß will Siemens mobile seine globale Präsenz in China ausbauen und die Markenbekanntheit stärken.

Artikel veröffentlicht am ,

Vertragsbestandteil sind insgesamt sieben Mannschaften unter dem Dach des Team China, darunter die chinesische Nationalmannschaft der Herren, die sich erstmals für die Fußballweltmeisterschaft 2002 qualifizieren konnte, die chinesische Nationalmannschaft der Damen, die Gastgeber des Women's World Cup 2003, die olympische Nationalmannschaft, die Jugendnationalmannschaft und das U17 Team, die chinesische Juniordamenmannschaft sowie die chinesische Reservenationalmannschaft der Damen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Henry Schein Services GmbH, Langen

Der chinesische Fußballbund (CFA) und Siemens mobile präsentieren ein gemeinsames Logo, das auf allen Publikationen, Interviewrückwänden und im Internet eingesetzt wird. Siemens mobile erhält umfangreiche Werberechte, darunter Logopräsenz auf der offiziellen Mannschaftsbekleidung wie Aufwärm- und Trainingsausstattung, Werbebanden rund um das Fußballgelände und einen Mittelfeldteppich, der vor den Spielen und den Halbzeitpausen eingesetzt wird. Zudem führt Siemens mobile den ersten "Camera Carpet" (3D CAM Carpet) in China ein.

Der Vertrag deckt außerdem umfassende Fernsehrechte ab: Liveübertragung von zehn Team-China-Spielen auf China Central TV (CCTV) und 17 lokalen Kabel-TV-Netzwerken und zwölf zeitversetzte Übertragungen. Im Rahmen der TV-Übertragungen wirbt Siemens mobile mit Spots und Einblendungen. Die neue Partnerschaft wird zusätzlich mit Anzeigen in großen chinesischen Tageszeitungen, Sportmagazinen und dem Internet beworben. Das Angebot von Smartphone-Applikationen rund um das Team China, wie Infos und News, Unterhaltung, Kommunikation und E-Commerce ist in Planung.

Das Team China tritt erstmals am Mittwoch den 12. Februar mit dem neuen Outfit in der Öffentlichkeit auf. An diesem Tag findet ein Freundschaftsspiel zwischen der chinesischen Herren-Nationalmannschaft und dem amtierenden Fußballweltmeister Brasilien in Guangzhou (China) statt. Während der Weltmeisterschaft 2002 verfolgten in der Spitze rund 780 Millionen Zuschauer in China das Spiel China gegen Brasilien im Fernsehen.

Seit Mitte 2002 ist Siemens mobile bereits Hauptsponsor von Real Madrid.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

Rene Jäggi 11. Feb 2003

In dem Zusammenhang wäre wohl eine Sponsoring unseres Tischtennis-Exportschlagers Timo...

Claudio 11. Feb 2003

lol. Solange es keine magentafarbenen T-Shirts sind, glaub ich schon :) Also, ich denke...

robert 11. Feb 2003

Darf man in Zusammenhang mit Mobilfunk überhaupt noch von T(!)-Shirts sprechen ohne...

MArc 11. Feb 2003

Naja nur weil chinesische Fußballspieler jetzt Siemens T-Shirts tragen wird nicht gleich...

Geek 11. Feb 2003

Na, wenn Siemens sich in der Form auf den größten Handy-Markt der Welt stürzt ist das...


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /