Abo
  • Services:

Chrome - Neue Shooter-Konkurrenz für Halo und Co.?

First Person Shooter von Strategy First erscheint im Sommer 2003

Eine gute Mischung aus Halo, Rainbow Six und Deus Ex - so beschreiben die Entwickler von Strategy First ihren für Sommer 2003 angekündigten First Person Shooter Chrome. So soll man sich nicht nur durch 14 unterschiedliche Missionen schießen, sondern auch diverse Fahrzeuge bedienen und die persönlichen Fähgkeiten des Haupthelden Logan mit der Zeit verändern können.

Artikel veröffentlicht am ,

Screenshot #1
Screenshot #1
Verschiedene Implantate sollen dabei dafür verantwortlich sein, die Charaktereigenschaften und Fähigkeiten des Helden im Spielverlauf zu variieren. Mit der Zeit verbessert sich so die Wahrnehmung oder die Reaktionsgeschwindigkeit des Helden. Auch bei der Steuerung der insgesamt acht verschiedenen Fahrzeuge lernt man dazu, um später auch in bewaffneten Transportern oder Shuttles durch die verschiedenen Areale zu kommen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Bremen
  2. comemso GmbH, Ostfildern

Screenshot #2
Screenshot #2
Vor allem optisch lässt sich eine enge Verwandtschaft zum Xbox-Hit Halo nicht leugnen - angefangen beim Haupthelden über die unterschiedlichen Szenerien, die von Eiswüsten über tropisches Gelände bis hin zu futuristischen Militärbasen reichen, erinnert das Spiel doch recht deutlich an Bungies Referenz-Titel. 18 verschiedene Waffen und diverse, laut Strategy First überraschende Wendungen im Spielverlauf sollen für anhaltende Motivation sorgen.

Chrome ist voraussichtlich ab Sommer 2003 für PC erhältlich.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Ironheart 15. Apr 2004

Kommt das Game auch für die XBox? Ist da was geplant? MfG Iron

subby 18. Feb 2003

ich kann mir nicht vorstellen nach 7 levels erst die flinte zu schmeissen und dann zu...

MArc 12. Feb 2003

ich fand U2 auch echt langweilig.. irgendwie immer das gleiche. Jedes Level landest du...

Butcho 12. Feb 2003

Mmmmh....naja...also wenn mich meine alten, grauen :-) Zellen nicht ganz im Stich lassen...

Klaus 11. Feb 2003

Also U1 war damals ne revolution, nicht nur grafisch, sondern auch story- und...


Folgen Sie uns
       


Sonnet eGFX Box 650W - Test

Die eGFX Box von Sonnet hat 650 Watt und ist ein externes Grafikkarten-Gehäuse. Sie funktioniert mit AMDs Radeon RX Vega 64 und wird per Thunderbolt 3 an ein Notebook angeschlossen. Der Lüfter und das Netzteil sind vergleichsweise leise, der Preis fällt mit 450 Euro recht hoch aus.

Sonnet eGFX Box 650W - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /