Abo
  • IT-Karriere:

Sun mit neuen Speicherlösungen

Sun StorEdge 3510 FC, 3310 NAS, L8 Autoloader und SDLT 320

Sun hat eine Reihe von neuen Speichersystemen vorgestellt, darunter den SAN StorEdge 3510 Fiber Channel (FC) Array und den Sun 3310 NAS Server sowie zwei Bandspeichersysteme.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Sun StorEdge 3510 FC gibt es als Einsteiger-SAN-Lösung in einem zwei Höheneinheiten großen Gehäuse für zwölf Platten. Das System kann auf bis zu 6 Höheneinheiten und eine Maximalspeicherkapazität von bis zu 5,2 Terabyte hochskaliert werden. Das Gerät kann mit acht Fibre Channel Ports ausgerüstet werden. Es ist mit einer Fail-Over-Funktionalität ausgestattet und arbeitet mit Sun Fire V480, V880 und den neuen V1280-Systemen zusammen.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Die neue Sun-StorEdge-3310-NAS-Lösung soll durch den geringen Platzbedarf vornehmlich in Blade-Serverarchitekturen eingesetzt werden, darunter natürlich Suns neue Fire-Blade-Plattform.

Zu den weiteren Neuankündigungen gehören der Sun-StorEdge-L8-AutoLoader-Bandspeicher und das SDLT-320-Stand-alone-Bandlaufwerk. Der L8 Autoloader arbeitet mit Linear-Tape-Open-(LTO-)Technik und wird mit der Sun Solstice Backup Software ausgeliefert.

Das Sun StorEdge 3510 FC Array hat einen Einsteigerlistenpreis von 22.995 US- Dollar für ein 5 x 36 GB RAID Controller und soll ab Ende Februar zumindest in den USA erhältlich sein. Der Szb StorEdge 3310 NAS soll ab 18.995 US-Dollar mit 5x 36 GB RAID Controller erhältlich sein. In den USA soll das Gerät im zweiten Quartal 2003 auf den Markt kommen. Der Sun StorEdge L8 AutoLoader mit Solstice kostet ab 9.600 US-Dollar. Das SDLT-320-Bandlaufwerk ist ab 5.195 US-Dollar ab sofort erhältlich, teilte Sun mit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 114,99€ (Release am 5. Dezember)

Folgen Sie uns
       


Vaio SX 14 - Test

Das Vaio SX14 ist wie schon die Vorgänger ein optisch hochwertiges Notebook mit vielen Anschlüssen und einer sehr guten Tastatur. Im Golem.de-Test zeigen sich allerdings Schwächen beim Display, dem Touchpad und der Akkulaufzeit, was das Comeback der Marke etwas abschwächt.

Vaio SX 14 - Test Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

    •  /