Abo
  • Services:
Anzeige

Samba-Fehler in Apple OS10.x.x Server

Fehlerbereinigung derzeit nur von Hand möglich

Einen schweren, Apple bereits bekannten Bug (Artikel 107325 in der Apple-Knowledgebase) in den SMB-Diensten (Samba 2.2.3a) von Mac OS X 10.2 Server hat das Systemhaus Cionix aus Falkensee bei Berlin im Zusammenspiel mit Windows-2000-Server-SP2/SP3-Installationen verifizieren und eine Lösung entwickeln können. Apple selbst konnte das Problem bislang nicht lösen.

Anzeige

Werden von einem Windows-2000-Server Daten per SMB auf ein per SMB freigegebenes Verzeichnis unter MacOS X 10.2 kopiert, so entstehen in dem freigegebenen Verzeichnis für jede angelegte Datei drei weitere sichtbare und von Apple Filing Protocol (AFP) benötigte Dateien. Wird unter Windows die Darstellung von Systemdateien angeschaltet, so erscheinen die kopierten Dateien unter Windows in dreifacher Ausführung. Dieser Fehler tritt bevorzugt bei Microsoft Windows 2000 Server SP2/SP3 auf, jedoch nur, wenn das AppleTalk-Protokoll installiert ist.

Der Fehler tritt nach Angaben von Cionix auch auf anderen Plattformen (Linux, FreeBSD etc.) jedoch nur mit Samba in der Version 2.2.3a auf und ist den Entwicklern seit April 2002 bekannt. Bereits in der Samba-Version 2.2.4 wurde der Fehler behoben (siehe auch: http://lists.samba.org/pipermail/samba/2002-April/071061.html ).

Ob und vor allem wann Apple seine mittlerweile veraltete Implementation der SMB-Dienste (Samba 2.2.38) per Softwareaktualisierung anpassen wird, ist zurzeit leider noch nicht bekannt.

Nutzer von MacOS X 10.2 Server können nach Angaben des Systemhauses zum jetzigen Zeitpunkt den Fehler nur durch manuelle Installation einer aktuellen Samba-Distribution (zum Beispiel Samba 2.2.7a) lösen, verlieren damit aber jeglichen Komfort der grafischen Benutzeroberfläche zur Administration des SMB-Dienstes. Nach manueller Installation ist zudem das Einspielen von Updates nicht ohne weiteres möglich. Bleibt zu hoffen, dass Apple den Anwendern von MacOS X Server durch ein schnelles Software-Update die komplizierte manuelle Installation neuerer SMB-Dienste erspart.

Das Berliner Medienunternehmen Snaps hatte Cionix mit einer Analyse des Problems beauftragt, nachdem Apple Deutschland, mit diesem Problem konfrontiert, seine in Deutschland vorhandene Manpower sowie vorhandenes Know-how nach Angaben von Snaps erfolglos einsetzte. Apple veröffentlichte das Problem in seiner Knowledgebase unter http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=107325.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Stuttgart-Bad Cannstatt
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn, Teublitz


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,99€
  2. 10,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    NMN | 06:32

  2. Zwei-Augen-Gespräche

    24g0L | 06:30

  3. Ist ja auch ganz einfach...

    katze_sonne | 06:01

  4. Re: Nicht immer hilfreich

    wlorenz65 | 05:44

  5. Linux ist so extrem unsicher

    seriousssam | 05:42


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel