Abo
  • Services:
Anzeige

Matrix: Infos und Bilder zur Spielumsetzung des Kino-Hits

Titel ab Mitte Mai verfügbar

Fans des Maßstäbe setzenden Kinofilms "Die Matrix" können sich freuen: In diesem Jahr kommen gleich zwei Fortsetzungen auf die große Leinwand. Parallel zum Kinostart des ersten Sequels "The Matrix: Reloaded" am 15. Mai 2003 veröffentlicht Infogrames zudem das Spiel "Enter The Matrix", das nicht einfach die Geschichte des Films nacherzählt, sondern vielmehr einen besseren Zugang zum Kinoabenteuer ermöglichen soll.

Anzeige

Screenshot #1
Screenshot #1
Das Action-Adventure soll zeitgleich für PS2, Xbox, PC und Gamecube veröffentlicht werden. Für die Entwicklung zuständig ist das Team von Shiny Entertainment, das unter anderem bereits die PC-Spiele Messiah und Sacrifice fertig gestellt hat. Dabei arbeitet Shiny eng mit Larry und Andy Wachowski, den Machern der Matrix-Filme, zusammen. So haben die Wachowski-Brüder nicht nur das Skript für das Spiel geschrieben, sondern auch beim gesamten Spieldesign mitgewirkt und sämtliche Actionsequenzen im Spiel entworfen. Zudem wurden eigens für das Spiel neue Szenen gedreht, mit denselben Schauspielern, Kulissen, Kostümen und Effekten, die auch in "Matrix Reloaded" verwendet wurden.

Screenshot #2
Screenshot #2
Das Spiel soll ungefähr 1.000 verschiedene Martial-Arts-Kampfbewegungen enthalten, welche mit Hilfe von Motion-Capture-Sequenzen und Animationssystemen dargestellt werden. Die Kampfszenen wurden unter der Regie von Yuen Wo-Ping aufgenommen, der unter anderem für die Choreografie der Kampfszenen sämtlicher Matrix-Filme sowie anderer Leinwandstreifen wie etwa "Tiger & Dragon" verantwortlich ist.

Screenshot #3
Screenshot #3
Die Ereignisse im Spiel und im Film sind im gleichen Universum angesiedelt und finden ungefähr zur gleichen Zeit statt. So soll es vorkommen, dass ein Charakter eine Szene des Films verlässt, nur um gleich darauf in einer Szene des Spiels wieder aufzutauchen. Laut Infogrames können beide Geschichten für sich allein stehen, allerdings würde man durch die Kenntnis des Spiels neue Einblicke in den Film gewinnen. "Das ist kein Spiel über einen Film - das ist ein Spiel über eine Welt", gibt sich David Perry, President von Shiny Entertainment, dann auch betont optimistisch. Ab 15. Mai wird man wissen, ob das Spiel den zweifellos hohen Erwartungen der Fangemeinde auch gerecht werden kann.


eye home zur Startseite
Karl Koch lebt!!! 28. Feb 2003

Whoaahooo ... also was hier so auf dem board so abegeben wird ist ja echt der Hammer...

hagbard 18. Feb 2003

ah ja ... danke für die info ... formhalber noch mal: "ihr seid alle ketzer!!!!"

irata 11. Feb 2003

Du meinst wohl Ketzer ... es sei denn du meinst tatsächlich Katzenhalter??? ;-)

hagbard 11. Feb 2003

ihr seid alle kätzer!!!!!

irata 11. Feb 2003

Grafikeffekte? Du meinst wohl eher Filmeffekte ... Die CGI war eher bescheiden. Ach nee...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. LAUER-FISCHER ApothekenService GmbH, Wuppertal
  2. UTILITY PARTNERS Online GmbH, Essen
  3. BWI GmbH, Bonn, München
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Evil Within 2 PC 19,97€, FIFA 18 PC 34,97€ oder für PS4 41,97€, Wolfenstein 2 PS4...
  2. (u. a. Wonder Woman, Transformers 5, King Arthur, Mad Max Fury Road, Deepwater Horizon, Batman v...

Folgen Sie uns
       

  1. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  2. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  3. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  4. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  5. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  6. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  7. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  8. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden

  9. IBM AC922

    In Deep Learning schlägt der Power9 die X86-Konkurrenz

  10. FTTH

    Telekom kündigt weitere Glasfaser-Stadt an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Asien

    schap23 | 18:18

  2. Re: Natürlich Festhalten an alten Systemen...

    Zazu42 | 18:16

  3. Re: Ausbaufähigkeit

    Electrony | 18:16

  4. Re: Homescreen unbrauchbar!

    Myxin | 18:15

  5. Re: ich finde immer noch das londoner System am...

    Analysator | 18:15


  1. 17:21

  2. 15:57

  3. 15:20

  4. 15:00

  5. 14:46

  6. 13:30

  7. 13:10

  8. 13:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel