Abo
  • Services:
Anzeige

MandrakeSoft bringt Corporate Server 2.1

MandrakeClustering-Tools sind mit im Paket

MandrakeSoft hat mit dem Mandrake Corporate Server 2.1 eine neue Version seines Linux-basierten Betriebssystem veröffentlicht, die auf kritische Unternehmensserverfunktionen ausgelegt ist. Im Paket enthalten sind auch die MandrakeClustering-Tools. Die erste Version des Mandrake Linux Corporate Server wurde im September 2000 veröffentlicht.

Anzeige

Der neue Corporate Server soll alle Werkzeuge mitbringen die notwendig sind, um ein voll ausgestattetes Unternehmensnetzwerk bereitzustellen. Der Corporate Server zeichnet sich im Gegensatz zu den übrigen Produkten von Mandrake durch einen zwölfmonatigen Entwicklungszyklus aus. Dieser soll sowohl eine besondere Produktstabilität und -qualität als auch einen sorgfältigen Zertifizierungsprozess für die für Unternehmenseinsätze geeigneten Anwendungen ermöglichen.

Der Corporate Server 2.1 ist im MandrakeStore im Rahmen eines Subskriptionspaketes erhältlich, das außer dem Produkt noch den Support und direkten Zugriff auf Software-Updates enthält. Es stehen zwei Pakete zur Auswahl: Das "Standard"-Paket für 749,- US-Dollar beinhaltet Support für fünf Anfragen innerhalb eines Jahreszeitraums, das "Unlimited"-Paket für 1.499,- US-Dollar gilt für beliebig viele Anfragen innerhalb eines Jahreszeitraums.

MandrakeSoft hat im Januar Antrag auf Gläubigerschutz ("declaration de cessation des paiements") gestellt, um seine angeschlagene Finanzsituation neu zu ordnen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld
  2. State Street Bank International GmbH, München
  3. CEMA AG, verschiedene Standorte
  4. andagon GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 254,15€ inkl. Gutscheincode PLUSBAY für Ebay-Plus-Mitglieder
  2. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       

  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  1. Re: Smartphone Kamera ...

    flauschi123 | 08:45

  2. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Dietbert | 08:33

  3. Re: Ist bestimmt voller Creeper

    unbuntu | 08:18

  4. Re: Wir kolonialisieren

    unbuntu | 08:16

  5. Re: Asse 2.0

    unbuntu | 08:16


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel