Abo
  • Services:

Sun: Solaris 9 für x86-Prozessoren erhältlich (Update 2)

Komplettes Sun-ONE-Serversoftware-Portfolio bis Ende 2003 für x86-Plattform

Sun Microsystems Deutschland hat angekündigt, dass das Unix-Betriebssystem Solaris 9 mittlerweile auch für x86-Serversysteme und nicht mehr nur für die Sparc-Plattform erhältlich ist. Bis Ende 2003 soll das komplette Sun-ONE-Serversoftware-Portfolio für x86 zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Solaris 9 x86 Platform Edition verspricht Sun, eine ausgereifte, extrem sichere Enterprise-Betriebssystemumgebung für den Einstiegsservermarkt zu bieten. Solaris 9 umfasst Suns Screen-3.2-Firewall-Software, den Sun ONE Directory Server, den Enterprise Volume Manager zur Verwaltung von Tausenden Festplattenpartitionen inklusive Unterstützung für Mirroring und Striping, IPQoS Services für Bandbreitenmangement und den Solaris 9 Resource Manager, der verschiedene RAS-Funktionen bietet.

Stellenmarkt
  1. Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln
  2. Erlanger Stadtwerke AG, Erlangen

Sun selbst liefert x86-Systeme inklusive Solaris-Lizenz aus. Für Entwickler und den nicht-kommerziellen Einsatz stehen Solaris-9-Lizenzen kostenfrei zur Verfügung und können heruntergeladen oder gegen einen Unkostenbeitrag auf CD bestellt werden. Für den kommerziellen Einsatz beginnen die Lizenzkosten für Systeme mit einer CPU bei 109,- Euro. Den Quellcode von Solaris können Kunden in Lizenz nutzen.

Sun hat angekündigt, in diesem Jahr zudem die Solaris x86 Platform Edition mit integrierten Sun-ONE-Produkten für Web-Services auszuliefern.

Nachtrag vom 7. Februar 2003, 17:40 Uhr:
Obwohl Sun USA und Deutschland in Pressemitteilungen versprechen, dass der Solaris-9-Download für Entwickler und Privatnutzer kostenlos ist, verlangt man für die x86-Version auf der Download-Seite 20,- US-Dollar. Nur die Sparc-Version kann kostenlos heruntergeladen werden.

Auf Nachfrage von Golem.de bekräftigte Sun Deutschland, dass die nicht-kommerzielle Nutzung ohne Lizenzgebühren möglich sei. Das ändert jedoch erstmal nichts an dem Umstand, dass Sun USA entgegen den eigenen Versprechungen 20,- US-Dollar für die Lizenz verlangt. Weitere Infos will Sun Deutschland nachliefern.

Nachtrag vom 24. Februar 2003:
Nach langer Wartezeit konnte Sun Deutschland nun erklären, warum 20,- US-Dollar für den Download von Solaris für x86-Prozessoren anfallen: "Die Lizenz an sich ist zwar kostenfrei, aber der Download kostet 20 Dollar. Die Downloadplattform ist outgesourced und der Provider verlangt für seine Dienstleistung Geld, die damit abgeglichen ist", teilte man Golem.de mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 44,99€ + USK-18-Versand
  3. 46,99€ (Release 19.10.)
  4. 31,99€

Autsch 23. Feb 2004

Hi, ich lade mir gerade die x86-Version herunter. Die Verbindung ist selten langsam aber...

CK (Golem.de) 11. Feb 2003

Sun klärt die Sache noch - der zuständige Solaris-Produktmanager von Sun Deutschland...

Puschteblume 10. Feb 2003

Wie auch immer. Die Kosten für die SPARC-Version sind in den Rechnern enthalten. Dort...

C-yco 10. Feb 2003

Ich würd ja auch mal gerne wissen ob nun kostenlos oder nich .... die für sparc bekommt...

KM 10. Feb 2003

Also: in einigen Unterseiten wird mal mit kostenlos (beim rumsurfen entdeckt) und nur...


Folgen Sie uns
       


Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Reflections Raytracing Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti und auf einer GTX 1080 Ti ablaufen lassen.

Reflections Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
    WLAN-Standards umbenannt
    Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

    Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
    2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
    3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

      •  /