• IT-Karriere:
  • Services:

Pinnacle PCTV Deluxe - Bungee-Nachfolger erhältlich

PC ohne Aufschrauben zum digitalen Videorekorder machen

Pinnacle Systems liefert das PCTV Deluxe, eine externe MPEG-2-Kompressions-Hardware mit integriertem TV-Tuner (für Antennenkabel), nun auch in Deutschland aus. Der Bungee-Nachfolger kann PCs und Notebooks ohne Aufschrauben zum digitalen Videorekorder wandeln. Die Box wurde um USB 2.0 erweitert, bietet aber keinen Fernsehausgang mehr und soll deshalb günstiger angeboten werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Pinnacle PCTV Deluxe gestattet dem Anwender, das laufende TV-Programm jederzeit anzuhalten und auf Knopfdruck fortzusetzen, ohne etwas zu verpassen (Live-Pause), während die Aufnahme im Hintergrund weiter läuft. Die aktuelle Fernsehsendung wird ständig auf der Festplatte zwischengespeichert, so dass auch das Vor- und Zurückspringen bzw. das Überspringen von Szenen wie etwa bei Werbepausen, ganz einfach per Knopfdruck möglich ist (Time-Shift-Funktion). Auch individuelle Wiederholungen lassen sich jederzeit vornehmen (Instant Replay), ohne dass einem eine Szene aus der weiterlaufenden Sendung entgeht, verspricht Pinnacle.

Pinnacle PCTV Deluxe - Unterstützt USB 1.1 und 2.0
Pinnacle PCTV Deluxe - Unterstützt USB 1.1 und 2.0
Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Fulda
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Frankfurt am Main

Die Aufnahmeprogrammierung gewünschter Sendungen ist ebenfalls möglich, allerdings nur über die manuelle Eingabe der Termine. Die bei der US-Version des PCTV Deluxe integrierte elektronische Fernsehzeitung (Electronic Program Guide - kurz EPG) ist leider nicht enthalten, was den Komfort einschränkt. Allerdings hat Pinnacle versprochen, diese Funktion zur CeBIT 2003 per Software-Update nachzuliefern. Die Vision getaufte Software zum PCTV Deluxe stammt von Pinnacle selbst. Die gesamte Steuerung aller Fernseh-/Videotext-, Videorekorder- und Timeshift-Funktionen soll auch über die mitgelieferte Fernbedienung erfolgen können.

Die mit Pinnacle PCTV Deluxe aufgenommenen TV-Sendungen lassen sich entweder auf der Festplatte speichern oder zur Archivierung aus der Vision-Software-Oberfläche heraus auf DVD oder CD (als VCD/SVCD) brennen. Neben dem TV-Signal kann auch Videomaterial von allen Camcordern, DVD-Playern oder Videorekordern auf der Festplatte in Echtzeit im MPEG2-Format gespeichert und anschließend abgespielt oder auf DVD, VCD oder S-VCD gebrannt werden. Hierzu sind analoge Cinch-Anschlüsse vorhanden.

Da das Gerät MPEG-1- und MPEG-2-Datenströme in Echtzeit kodieren kann, reicht bei nicht allzu hohen Datenraten bzw. Qualitätseinstellungen in der Regel auch eine USB-1.1-Verbindung, da die Videodaten nur komprimiert zum PC gesendet werden. Die vom Bungee noch unterstützte Wiedergabe von MPEG-1- und MPEG-2-Videos etwa über einen TV-Ausgang wird vom PCTV Deluxe nicht mehr unterstützt - das neue Produkt kann "nur" zur Aufnahme genutzt werden. Allerdings verfügen viele aktuelle PCs respektive deren Grafikkarten über einen TV-Ausgang und sind auch ohne Hardware-Unterstützung in der Lage MPEG2-Videos wiederzugeben. Pinnacle gibt als Minimalanforderungen PCs oder Notebooks mit Pentium III 700 MHz oder gleichwertigen AMD-Prozessoren sowie 128 MByte RAM, USB 1.1 (besser USB 2.0) und die Betriebssysteme Windows ME, 2000 und XP an.

Pinnacles PCTV Deluxe soll ab sofort für 279,- Euro verfügbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 18,99€
  2. (-70%) 5,99€
  3. (-72%) 8,50€
  4. 19,99

Andreas Seeger 25. Sep 2003

Klar, sofern die Möglichkeit besteht, aus der Kamera mit Video/Audio-Cinch "rauszugehn...

Kurt von Wartburg 18. Jun 2003

Hallo Möchte mir dieses Ding auch kaufen. Frage: Kann man damit auch Hi8-Videofilme...

Peter 30. Apr 2003

Hallo allerseits, ich habe mich jetzt entschieden und eine Radio- und TV-Karte gekauft...

Wolfgang 13. Apr 2003

Hallo El Barto, überlege mir auch, das Teil zuzulegen, habe aber schon sehr viel...

El Barto 10. Apr 2003

Also ich habe mir das Gerät auch vor einigen Tagen gekauft. Angeschlossen, Treiber und...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Mikrocontroller: Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen
Mikrocontroller
Sensordaten mit Micro Python und ESP8266 auslesen

Python gilt als relativ einfach und ist die Sprache der Wahl in der Data Science und beim maschinellen Lernen. Aber die Sprache kann auch anders. Mithilfe von Micro Python können zum Beispiel Sensordaten ausgelesen werden. Ein kleines Elektronikprojekt ganz ohne Löten.
Eine Anleitung von Dirk Koller

  1. Python Trojanisierte Bibliotheken stehlen SSH- und GPG-Schlüssel
  2. Programmiersprache Python verkürzt Release-Zyklus auf ein Jahr
  3. Programmiersprache Anfang 2020 ist endgültig Schluss für Python 2

    •  /