• IT-Karriere:
  • Services:

Ulead bringt Cool 3D Studio

Cool 3D Studio löst Cool 3D ab

Ulead plant mit Cool 3D Studio eine überarbeitete Version der 3D-Animations-Software Cool 3D. Die neue Version der Windows-Software soll zu High-End-3D-Animationen vergleichbare Funktionen für den Einsatz in Videoproduktionen bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Über die neu gestaltete Bedienoberfläche von Cool 3D Studio steuert man mit Kontrollfenstern die einzelnen Arbeitsschritte. Cool 3D Studio importiert die Dateiformate AVI, MOV, MP3, WAV und AIFF, aber kein MPEG2. Die Videodaten lassen sich als Textur auf 3D-Grafiken anwenden, während die Musikdaten für Hintergrundmusik verwendet werden können.

Stellenmarkt
  1. INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Der Pfad-Editor konvertiert WMF-, EMF-, JPEG- und BMP-Dateien in Vektorgrafiken, während der Lathe-Editor Profilgrafiken in gedrehte Objekte achsensymmetrisch umwandelt. Für 3D-Kompositionen wie Regen-, Schneefall-, Feuer- oder Nebelumgebung stehen passende Partikel-Filter bereit.

Die Bibliothek Easy Palette liefert eine Vorschau und verwaltet 3D-Objekte, Filter, Effekte und Bewegungsverläufe, die sich so in Grafiken und Texte integrieren lassen. Außerdem beherrscht die Software den Import von 3D Studio Max und DirectX Models. Über eine Key-Frame basierte Timeline steuert und bearbeitet man die einzelnen Animationsvorgänge.

Fertige Animationen lassen sich als Projektdatei in Ulead MediaStudio Pro 7 oder Ulead VideoStudio 7 exportieren. Für Videoschnittprogramme mit einer Overlay-Videospur werden Video-Overlay-AVI-Dateien im Datentyp 32 Bit-RGB erzeugt. Diese legt den Alpha-Kanal frei und kann über laufende Videodateien platziert werden. Aber auch der Export der Animationen als AVI, animiertes GIF oder SWF ist möglich.

Ulead will die deutsche Version der Windows-Software Cool 3D Studio Ende März 2003 zum Preis von 129,- Euro auf den Markt bringen. Ein Upgrade kostet 69,95 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Peter 23. Nov 2004

Hallo Karin Habe einen P4 mit 3GH und 1GB Ramm !! Aber ist auch nerfig !!

Karin 11. Mär 2003

Hallo Ronneld, muss dir diesbezüglich recht geben - ich selber habe einen sehr starken...

Ronneld 16. Feb 2003

Ich kenne Cool3D seit Version 1.0 und war bis zur Version 2.5 zufrieden: Coole 3D-Effekte...

messy 07. Feb 2003

super danke ! werde ich mal gleich probieren. messy

wrnr 07. Feb 2003

Schriften in 3d? Schauen Sie mal Xara3d an: http://www.xara.com/products/xara3d/ Wird...


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Bauen: Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg
Bauen
Ein Hochhaus aus Holz für Hamburg

Die weltweite Zementherstellung stößt jährlich mehr CO2 aus als der Luftverkehr. Ein nachwachsender Rohstoff soll Bauen umweltfreundlicher machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Transformation Söder will E-Auto-Gutschein beim Kauf von Verbrennern
  2. Kohlendioxidabscheidung Norwegen fördert Klimaschutzprojekt mit 1,5 Milliarden Euro
  3. Rohstoffe Kobalt-Kleinbergbau im Kongo soll besser werden

Watch SE im Test: Apples gelungene Smartwatch-Alternative
Watch SE im Test
Apples gelungene Smartwatch-Alternative

Mit der Watch SE bietet Apple erstmals parallel zum Topmodell eine zweite, günstigere Smartwatch an. Die Watch SE eignet sich unter anderem für Nutzer, die auf die Blutsauerstoffmessung verzichten können.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple WatchOS 7.0.3 behebt Reboot-Probleme der Apple Watch 3
  2. Series 6 im Test Die Apple Watch zwischen Sport, Schlaf und Sättigung
  3. Apple empfiehlt Neuinstallation Probleme mit WatchOS 7 und Apple Watch lösbar

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond

    •  /