• IT-Karriere:
  • Services:

Sony Net MD Walkman mit 64facher Überspielgeschwindigkeit

Fünf Minuten Musik in fünf Sekunden von PC auf MD kopiert

Sony hat neue Minidisk-Walkmen angekündigt. Mit einer auf Kompression beruhenden hochgerechneten 64fachen Übertragungsgeschwindigkeit ziehen die umgerechnet fünf Minuten Musik in Abspielgeschwindigkeit (ATRAC3, MP3, WMA und weitere Formate) innerhalb von fünf Sekunden vom PC auf die MiniDisc. Die Verbindung zum PC erfolgt über die USB-Schnittstelle.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Grund hinter der schnellen Übertragung ist die Komprimierung über die MiniDisc-Longplay-Funktion (MDLP), die entweder in doppelter (MDLP2) oder vierfacher (MDLP4) Geschwindigkeit das Datenmaterial auf die MD überträgt. MDLongplay erhöht aber nicht nur die Übertragungsgeschwindigkeit, sondern auch die Speicherkapazität. Damit passen nach Sony-Angaben bis zu vier CDs auf eine MiniDisc.

Sony Net-MD-Walkman MZ-N10
Sony Net-MD-Walkman MZ-N10
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Energie Südbayern GmbH, München

Das Flaggschiff unter den fünf neuen Net-MD-Walkmen ist der MZ-N10. Er ist in einem 14 mm flachen Magnesiumgehäuse untergebracht und wiegt 84 Gramm. Zum Lieferumfang zählen Docking-Station, Ladegerät, Akku, Stereo-Ohrhörer, Windows-Software-CD (SonicStage) und eine neue Fernbedienung mit einem hintergrundbeleuchteten LCD. Der Akku leistet nach Herstellerangaben bis zu 58 Stunden im Playback- und 26,5 Stunden im Aufnahme-Modus. Das Gerät verfügt über einen 10-Sekunden-Speicher für den Ausgleich von Erschütterungsverlusten.

Neben dem MZ-N10 gehören noch vier weitere Modelle zur neuen Net-MD-Serie. Der MZ-N910 kommt ebenfalls mit einer bis zu 64fachen Datenübertragung daher. Die Net-MD-Walkmen MZ-NF810, MZ-N710 und MZ-N510 übertragen die Musikdaten in bis zu 32facher Geschwindigkeit von PC auf MiniDisc. Der MZ-NF810 verfügt zusätzlich noch über einen Radio-Tuner.

Der Sony MZ-N10 soll 450,- Euro kosten und genau wie das Modell MZ-N510 (250,- Euro) und der MZ-N710 (300,- Euro) ab Februar 2003 im Handel sein. Der Sony MZ-NF810 soll 380,- Euro kosten und genauso wie der MZ-N910 (380,- Euro) ab April 2003 lieferbar sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-28%) 42,99€
  3. (-40%) 5,99€

Asiz 06. Jul 2005

Ich suche ein Sony MZ-N910 zum Ausschlachten.oder auch ein Funktionierenden VB Danke an alle

Homel 24. Dez 2004

Habe das gleiche problem kennt da wer abhilfe?

ranton 14. Aug 2004

Hallo zusammen Habe die neuste Verson 2.0 von sonicstage auf den pc installiert und nun...

Ohli 09. Apr 2004

Hola Mighty Mouse!! Also ich nutze Md Player seit drei Jahren, hab mir jetzt neinen net...

bernhard 08. Jan 2004

da muss ich frank rechtgeben. Es kommt drauf an wozu mann es nutzt ! Ob Digital...


Folgen Sie uns
       


Ninm Its OK - Test

Der It's OK von Ninm ist ein tragbarer Kassettenspieler mit eingebautem Bluetooth-Transmitter. Insgesamt ist das Gerät eine Enttäuschung, bessere Modelle gibt es auf dem Gebrauchtmarkt.

Ninm Its OK - Test Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
  2. Netflix Staffel-2-Trailer zeigt Cyberpunk-Welt von Altered Carbon
  3. Videostreaming Netflix musste Night of the Living Dead entfernen

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

    •  /