Phonoverbandschef Gebhardt erzürnt über Südwestrundfunk

Gebhardt: SWR gibt Anleitung zum Musikklau aus dem Internet

"Es ist unerhört", so Gerd Gebhardt, Vorsitzender der deutschen Phonoverbände, über einen Fernsehbeitrag des Südwestrundfunks (SWR), der zeige, wie man Musik im Internet klaut. Er fordert den SWR auf, entsprechende Beiträge in Zukunft zu unterlassen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Anstatt die Rechte von Urhebern und Verwertern, zu denen auch Journalisten und Rundfunkanstalten gehören, zu respektieren, bietet der SWR den Musikklau frei Haus", so Gebhardt weiter. Es werde nicht einmal darauf hingewiesen, dass es millionenfach illegale Musikangebote im Internet gibt, die die Rechte von Kreativen missachten. "Ich fordere den SWR auf, solche Sendungen zu unterlassen und künftig sorgfältiger mit Handlungsanleitungen umzugehen, die Straftaten voraussetzen."

Stellenmarkt
  1. IT Systemadministrator / Junior Projektleitung (m/w/d)
    DS Smith Packaging Deutschland Stiftung & Co. KG, Erlensee
  2. Sachbearbeiter Datenmanagement Netz (m/w/d)
    WEMAG Netz GmbH, Schwerin
Detailsuche

Hintergrund der unter www.ifpi.de veröffentlichten Meinung ist eine Sendung vom 5. Februar 2003 in der Mittagssendung "ARD-Buffet", in der ein Jugendlicher seinem Opa erklärte, wie man aus einem illegalen Musikangebot ein urheberrechtlich geschütztes Lied aus dem Internet herunterlädt.

"Öffentlich-rechtliche Sender müssen in Sachen Urheberrecht wohl schnell dazulernen", stellt Gerd Gebhardt fest. "Es ist schon ein starkes Stück, dass beim SWR offensichtlich nicht mal ein Problembewusstsein herrscht. Da muss der Sender wohl eine Nachhilfe in Sachen Urheberrecht organisieren."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

flyingfox 12. Feb 2003

Die Phonoverbände auf dem Weg ins Mittelalter. Natürlich ist es nicht gut, dass Musik...

... 10. Feb 2003

hmm, wenn Du meinst ich hab noch ne Farbige Ausgabe davon, da kann er gleichs ehen wie 's...

Nuttenschorsch 08. Feb 2003

Hi Guys, lasst und Nutten bitte bitte auch leben und kauft schön weiter die teueren CDs....

banzai 07. Feb 2003

ich glaub, der freut sich auch, wenn er die Rezepte alle zwei Nanosekunden erhält. Spammt...

... 07. Feb 2003

... möcht der Typ Backrezepte habn ??? ich hab mal ner "Kollegin" jeden Tag (1 woche nur...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /