Abo
  • Services:

Tron 2.0 verspätet sich etwas (Update)

Auslieferung von Frühling auf Sommer 2003 verschoben

Disney Interactive hat ein neues Erscheinungsdatum für das 3D-Action-PC-Spiel Tron 2.0 bekannt gegeben. Ursprünglich sprach der Publisher und Entwickler noch vom Frühjahr 2003, nun soll das 3D-Spiel im Sommer 2003 kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Entwickelt wird Tron 2.0 von Monolith Productions und soll die Geschichte des Disney-Kultfilms Tron (1982) fortführen. Der Spieler wird dabei in ein Parallel-Universum im Inneren eines Computers versetzt. In der Gestalt von Jet Bradley (dem Sohn des damaligen Film-Helden Alan Bradley) muss der Spieler gegen digitale Gegner kämpfen. Dazu stehen ihm verschiedene Waffen zur Verfügung, darunter die aus Tron bekannte Wurf-Disk. Auch Rennen mit Ligh Cycles, an Motorräder erinnernde digitale Renngefährte, sind im Spiel enthalten.

Tron 2.0 nun auch mit Mehrspieler-Light-Cycle-Rennen (Klick mich)
Tron 2.0 nun auch mit Mehrspieler-Light-Cycle-Rennen (Klick mich)
Stellenmarkt
  1. KEYMILE GmbH, Hannover
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Die zusätzliche Entwicklungszeit soll genutzt werden, um das Game-Play zu erweitern. So werden mehr Möglichkeiten bei den Light-Cycle-Rennen ins Spiel eingefügt: Es sollen nicht nur mehr Singleplayer-Renn-Modi, weitere Maps und Power-Ups, sondern auch ein Multiplayer-Netzwerk-Light-Cycle-Rennen integriert sein. Die Light Cycles sollen unterdessen vom Designer des Tron-Films, Syd Mead, designt worden sein und nochmal um 6 Modelle erweitert worden sein. Ebenfalls im Spiel zu finden sind teambasierte Mehrspieler-Kämpfe für bis zu 16 Teilnehmer, bei denen man sich mit den Disks malträtiert. Einige erweiterte Grafikeffekte der verwendeten 3D-Engine ("LithTech Triton") von Monolith sollen exklusiv Nvidia-Grafikkarten vorbehalten sein.

Näheres zum Spiel findet sich in unserem Tron-2.0-Preview vom September 2002.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 54,99€
  2. 4,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

KnuT 08. Feb 2003

Naja, ich hoffe mal , dass es mit nividia au so weitergeht wie mit 3dfx, erst trendsetter...

HiddenGhost 06. Feb 2003

Ich kaufe mir nix, was nicht auch auf meiner HW so läuft, wie man es erwartet... z.B...

JonZales 06. Feb 2003

Na CounterStrike ConditionZero!!! Das mit der nvidiot-kacke findsch ja wieder ganz toll...

Bianka 06. Feb 2003

Hallo Moni, kannst du mir bitte mal sagen was cs-cz ist, kenne ich nicht. Duke Nukem...

Moni 06. Feb 2003

*schluchz* Hoffentlich wird das nicht so was wir bei CS-CZ oder Duke Nukem - Forever...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Pauschallizenzen: CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern
    Pauschallizenzen
    CDU will ihre eigenen Uploadfilter verhindern

    Absurder Vorschlag aus der CDU: Anstatt die Urheberrechtsreform auf EU-Ebene zu verändern oder zu stoppen, soll nun der "Mist" von Axel Voss in Deutschland völlig umgekrempelt werden. Nur "pures Wahlkampfgetöse" vor den Europawahlen, wie die Opposition meint?
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Europawahlen Facebook will mit dpa Falschnachrichten bekämpfen
    2. Urheberrecht Europas IT-Firmen und Bibliotheken gegen Uploadfilter
    3. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform

    Überwachung: Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert
    Überwachung
    Wenn die Firma heimlich ihre Mitarbeiter ausspioniert

    Videokameras, Wanzen, GPS-Tracker, Keylogger - es gibt viele Möglichkeiten, mit denen Firmen Mitarbeiter kontrollieren können. Nicht wenige tun das auch und werden dafür mitunter bestraft. Manchmal kommen sie aber selbst mit heimlichen Überwachungsaktionen durch. Es kommt auf die Gründe an.
    Von Harald Büring

    1. Österreich Bundesheer soll mehr Daten bekommen
    2. Datenschutz Chinesische Kameraüberwachung hält Bus-Werbung für Fußgänger
    3. Überwachung Infosystem über Funkzellenabfragen in Berlin gestartet

      •  /