Abo
  • Services:

Bald mehr Frequenzen für WLAN in den USA?

WLAN auf dem Vormarsch - Reglementierungsvorschläge sollen Wirtschaft ankurbeln

Die Wi-Fi Alliance hat ihre Unterstützung über eine Mitte Januar 2003 eingereichte Gesetzesvorlage, den "Jumpstart Broadband Act of 2003", der Senatoren Allen und Boxer betont. Dieser schlägt vor, 5-GHz-WLAN-Funknetzwerken deutlich mehr Frequenzen zur Verfügung zu stellen, während gleichzeitig sichergestellt werden soll, dass der Militärfunk im 5-GHz-Band nicht gestört wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Umsetzung des Vorschlags erfordert laut der Wi-Fi Alliance, dass die Federal Communications Commission (FCC) 255 MHz des Radiospektrums im 5-GHz-Band freigibt, von dem einige Frequenzen bereits von IEEE-802.11a-konformer Hardware genutzt werden. Damit soll für bestehende Hardware die Zahl der Frequenzen deutlich erhöht werden, was weniger Konflikte, höhere Übertragungsraten und mehr parallel betriebene Funknetze ermöglichen würde.

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz, München
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Am 16. Januar 2003, zwei Tage, nachdem der "Jumpstart Broadband Act of 2003" eingereicht wurde, hatte die Wi-Fi Alliance eine Petition bei der FCC eingereicht und diese gebeten, per Reglementierung Frequenzen in ähnlichem Umfang für die WLAN-Nutzung zuzuteilen. Da die Wirtschaft die Zukunft ihrer Wireless-Produkte nicht nur in den USA sieht, soll zudem auf der diesjährigen World Radio Conference über eine weltweite Zuteilung von Frequenzen im 5-GHz-Band für funkbasierte lokale Netzwerke wie etwa für IEEE-802.11a-Geräte diskutiert werden.

An drahtlose lokale Netzwerke sind hohe wirtschaftliche Erwartungen geknüpft, zumal verschiedene Marktforscher für die nächsten Jahre ein rasantes Wachstum des WLAN-Marktes prophezeit haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-78%) 8,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /