Abo
  • Services:
Anzeige

Zelda-Schöpfer gibt erste Autogrammstunde in Europa

Shigeru Miyamoto wirbt in London für Nintendos Zelda-Titel für GBA und Gamecube

Der Nintendo-Star-Programmierer und Schöpfer von Videospielen wie "Donkey Kong", "Super Mario Bros" und "Zelda", Shigeru Miyamoto, wird im Februar in London persönlich für die kommenden Zelda-Titel "The Legend of Zelda: A Link to the Past" für den Game Boy Advance (GBA) und "The Legend of Zelda: The Wind Waker" für den Gamecube Werbung machen. Dies soll Miyamotos erster öffentlicher Auftritt in Europa sein; er ist mit einer Signierstunde für Fans der Serie verbunden.

Anzeige

Shigeru Miyamoto
Shigeru Miyamoto
Am 21. Februar 2003 wird Miyamoto im Virgin Megastore in der Londoner Oxford Street von 13 bis 15 Uhr Ortszeit für seine Fans zu sehen sein und deren mitgebrachte Videospielmodule oder -packungen signieren, sofern diese von einem der 70 Titel stammen, die Miyamoto seit 1981 erschaffen hat. Die ersten zehn Fans in der zu erwartenden Warteschlange sollen kostenlos das neue Zelda für GBA mit persönlicher Widmung erhalten - einen Monat bevor es im Handel erhältlich ist.

Während "The Legend of Zelda: A Link to the Past" für GBA ab 28. März 2003 in den europäischen Handel kommen soll, müssen Gamecube-Besitzer noch bis zum 3. Mai 2003 auf "The Legend of Zelda: The Wind Waker" warten. In Japan sind beide Spiele schon erhältlich. Wem der Name des GBA-Titels bekannt vorkommt, muss sich nicht wundern: Es handelt sich um die Handheld-Umsetzung des gleichnamigen Spiels für die alte SuperNintendo-Konsole (SNS) von 1991.


eye home zur Startseite
Bulsara 06. Feb 2003

/Klugscheißer-Mode an/ London = England = Britische Pfund /Klugscheißer-Mode aus/ ;-)

Tom 06. Feb 2003

Bin ja mal gespannt, wie viele Fans der Serie eingentlich nur Fans des Euros sind.

horst 06. Feb 2003

Stimmt immerhin ist München nicht einmal halb so groß wie Platz zwei... hat Köln...

me 06. Feb 2003

Kommt auf die Definition an wenn die größten Städte das Landes Berlin und Hamburg sind...

unfug 06. Feb 2003

bitte was?....münchen gehört nich zu den größten städten deutschlands???....ich geh mal...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Sindelfingen
  2. GIGATRONIK Technologies GmbH, Ulm
  3. über Jobware Personalberatung, Großraum Aachen
  4. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 10,99€
  3. (-85%) 5,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: > Wir freuen uns über Hinweise dazu, wie...

    2ge | 03:30

  2. Gegenbeispiel: China

    2ge | 02:50

  3. Re: Da stellt sich dann doch die Frage...

    plutoniumsulfat | 02:01

  4. Re: Irgendwie macht "konkurrierende Minecraft...

    plutoniumsulfat | 01:51

  5. Re: Was bedeutet mittlerweile Indie-Game?

    ML82 | 01:38


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel