Mobiles Surfen für 1,9 Cent pro Minute

Kostenlose Registrierung; keine Grundgebühr und kein Mindestumsatz

Der ISP asp media GmbH bietet eine mobile Internet-Einwahl über eine 0800er-Nummer an, bei der lediglich Kosten in Höhe von 1,9 Cent pro Minute anfallen. Für die Nutzung des Dienstes mobilonline ist eine kostenlose Anmeldung erforderlich.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Anbieter asp media GmbH stellt den Dienst mobilonline seinen Kunden bereits seit 1,5 Jahren zur Verfügung und konnte über ein günstiges Komplettpaket dies nun auch der Allgemeinheit anbieten. Durch die Einwahl über eine 0800er-Nummer fallen keine Telefongebühren an. Der Anbieter verlangt eine kostenlose Registrierung für die Nutzung von mobilonline, bei der keine Grundgebühr anfällt und auch kein Mindestumsatz erreicht werden muss. Über den Dienst ist der mobile Zugang ins Internet mit einer Geschwindigkeit von 9,6 Kbps bei Kosten von 1,9 Cent pro Minute möglich. Auch die Nutzung von HSCSD unterstützt der Dienst.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
DSGVO
Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe

Die Strafe gegen Amazon ist die wohl größte jemals von einer europäischen Datenschutzbehörde verhängte Summe. Die Kläger freuen sich.

DSGVO: Amazon bekommt 746 Millionen Euro Datenschutz-Strafe
Artikel
  1. Blue Origin: Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt
    Blue Origin
    Bezos-Beschwerde zu Mondlandefähre abgelehnt

    Damit Blue Origin doch noch den Auftrag für eine Mondlandefähre bekommt, hat Jeff Bezos Geld geboten und sich offiziell beschwert. Es half nichts.

  2. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

  3. Luftsicherheit: Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint
    Luftsicherheit
    Wenn plötzlich das Foto einer Waffe auf dem iPhone erscheint

    Ein Jugendlicher hat ein Foto einer Waffe per Apples Airdrop an mehrere Flugpassagiere gesendet. Das Flugzeug wurde daraufhin evakuiert.

Cripolis 18. Apr 2003

Soweit ich weiß geht HSCSD nicht mit O2, es wird nur von Vodafone und E-Plus zur...

snotrag 08. Mär 2003

momentan ist jedenfalls keine mobile einwahl möglich, was insofern ärgerlich ist, als asp...

sushi 03. Mär 2003

Hallo, was ist daran Unsinn @wapsurfer laut Homepage von asp media wird auf Prepaid...

WapSurfer 01. Mär 2003

ab 6.03 geht es weiter wie gewohnt ! bye WapSurfer

sascha 26. Feb 2003

hallo ich nehme mal an denen ist die Abrechnerei zu aufwendig, da viele bei den Preisen...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Viewsonic XG270QG (WQHD, 165 Hz) 549,99€ • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Razer) • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Gigabyte X570 AORUS Master 278,98€ + 30€ Cashback • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • MMOGA (u. a. Fallout 4 GOTY 9,99€) [Werbung]
    •  /