Abo
  • Services:
Anzeige

Fraunhofer-Forscher präsentieren neuartiges Kino-Soundsystem

192 Lautsprecher für optimalen Klangeindruck im gesamten Wiedergaberaum

Die Ilmenauer Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Elektronische Medientechnologie AEMT führt am 19. Februar 2003 zum ersten Mal ein neues Soundsystem im Ilmenauer Kino "Lindenlichtspiele" vor. Die Technologie, die auf dem von der niederländischen Technischen Universität Delft erfundenen Prinzip der Klangfeldsynthese basiert, ermöglicht den Forschern zufolge eine extrem realistische Audiowiedergabe in beliebigen Räumen.

Anzeige

Dafür werde ein spezielles Aufnahmeverfahren verwendet, das nicht nur den Ton an sich, sondern auch die Schallcharakteristik des umgebenden Raumes mit aufzeichne. Anders als bei bereits existierenden Systemen entstehe dabei jedoch nicht nur in einem kleinen Teil des Kinosaals ein optimaler Klangeindruck, sondern im gesamten Wiedergaberaum. Der Zuschauer nehme somit Dialoge und Effektgeräusche unabhängig von der Position des Sitzplatzes im Kino immer aus der richtigen Richtung und Entfernung und in der richtigen "Größe" wahr.

Zum Testen und zur Präsentation des Systems statteten die Fraunhofer-Forscher in den vergangenen Wochen einen Saal der Ilmenauer "Lindenlichtspiele" mit 192 Lautsprechern und umfangreicher Computertechnik aus. In diesem Jahr sollen noch weitere Kinos in Deutschland und in Übersee mit dem neuen System ausgerüstet werden. Durch die verbesserte Aufnahmetechnik bei der Klangfeldsynthese sollen sich weitere Anwendungsmöglichkeiten eröffnen, etwa bei Großraumveranstaltungen. Auch im Heimkinobereich seien Weiterentwicklungen für die neue Art der "optimalen Sound-Wiedergabe" geplant, allerdings nicht von heute auf morgen, sondern im Laufe der nächsten Jahren. Technische Details wollen die Forscher erst am eingangs erwähnten 19. Februar im Rahmen einer nicht-öffentlichen Demonstration bekannt geben.

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS-A in Erlangen, bekannt als Wiege des Audio-Kompressionsverfahrens MP3, widmet sich der virtuellen Akustik und der Entwicklung von Metadaten-Technologien, um die Technologie der Unterhaltungselektronik zu verbessern. Leiter der IIS-A-Arbeitsgruppe AEMT am zweiten IIS-Standort in Ilmenau ist Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg, der im Oktober 2000 zusammen mit seinen Kollegen Harald Popp und Bernhard Grill stellvertretend für das Team am Erlanger Institut für die Erfindung von MP3 mit dem Zukunftspreis des Bundespräsidenten ausgezeichnet wurde.


eye home zur Startseite
Joe 06. Feb 2003

Mist dann muss ich das Wohnzimmer doch aufräumen.(Bei 192 Lautspecher) Oder anders: Wo...

Marc 05. Feb 2003

Hi, Werde morgen mal in Kino gehen und fragen. Gruss mo (aus Ilmenau *grins* )...

-=MaRcOz=- 05. Feb 2003

Doch nicht. Habe die in der Mitte übersehen. Schnell geschrieben und direkt wieder...

-=MaRcOz=- 05. Feb 2003

Uuups, da fehlen ja sogar noch 30 Lautsprecher... Die packen wir dann in eine 320 Kilo...

-=MaRcOz=- 05. Feb 2003

Hahaaaahaha..... Demnächst in Ihrem Saturn: Das Creative 180.12 Fraunhofer-Surround...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Omnicare Pharma GmbH, Siegburg bei Bonn
  4. SICK AG, Waldkirch-Buchholz


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Niederlande

    Deutsche Telekom übernimmt Tele2

  2. Drive Me

    Volvo macht Rückzieher bei autonomen Autos

  3. Astronomie

    Die acht Planeten von Kepler-90

  4. Fuso eCanter

    Daimler liefert erste Elektro-Lkw aus

  5. Edge

    Eine Karte soll Daten mehrerer Kreditkarten speichern

  6. Netzneutralität abgeschafft

    Die doppelte Selbstentmachtung der US-Internetaufsicht

  7. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  8. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  9. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  10. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Lobbyarbeit

    Muhaha | 09:23

  2. Re: Die 1000 Karte

    User_x | 09:21

  3. Re: Ich finde das mit einer GTX1050 nicht "ultimativ"

    JohnDoes | 09:20

  4. Re: Ich lach mich kaputt

    Dwalinn | 09:18

  5. Re: Richtig abschreiben

    glacius | 09:17


  1. 09:01

  2. 08:58

  3. 08:31

  4. 08:16

  5. 07:53

  6. 07:17

  7. 16:10

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel