Abo
  • Services:

Fraunhofer-Forscher präsentieren neuartiges Kino-Soundsystem

192 Lautsprecher für optimalen Klangeindruck im gesamten Wiedergaberaum

Die Ilmenauer Fraunhofer-Arbeitsgruppe für Elektronische Medientechnologie AEMT führt am 19. Februar 2003 zum ersten Mal ein neues Soundsystem im Ilmenauer Kino "Lindenlichtspiele" vor. Die Technologie, die auf dem von der niederländischen Technischen Universität Delft erfundenen Prinzip der Klangfeldsynthese basiert, ermöglicht den Forschern zufolge eine extrem realistische Audiowiedergabe in beliebigen Räumen.

Artikel veröffentlicht am ,

Dafür werde ein spezielles Aufnahmeverfahren verwendet, das nicht nur den Ton an sich, sondern auch die Schallcharakteristik des umgebenden Raumes mit aufzeichne. Anders als bei bereits existierenden Systemen entstehe dabei jedoch nicht nur in einem kleinen Teil des Kinosaals ein optimaler Klangeindruck, sondern im gesamten Wiedergaberaum. Der Zuschauer nehme somit Dialoge und Effektgeräusche unabhängig von der Position des Sitzplatzes im Kino immer aus der richtigen Richtung und Entfernung und in der richtigen "Größe" wahr.

Stellenmarkt
  1. Aareal Bank AG, Wiesbaden
  2. Rentschler Biopharma SE, Laupheim

Zum Testen und zur Präsentation des Systems statteten die Fraunhofer-Forscher in den vergangenen Wochen einen Saal der Ilmenauer "Lindenlichtspiele" mit 192 Lautsprechern und umfangreicher Computertechnik aus. In diesem Jahr sollen noch weitere Kinos in Deutschland und in Übersee mit dem neuen System ausgerüstet werden. Durch die verbesserte Aufnahmetechnik bei der Klangfeldsynthese sollen sich weitere Anwendungsmöglichkeiten eröffnen, etwa bei Großraumveranstaltungen. Auch im Heimkinobereich seien Weiterentwicklungen für die neue Art der "optimalen Sound-Wiedergabe" geplant, allerdings nicht von heute auf morgen, sondern im Laufe der nächsten Jahren. Technische Details wollen die Forscher erst am eingangs erwähnten 19. Februar im Rahmen einer nicht-öffentlichen Demonstration bekannt geben.

Das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS-A in Erlangen, bekannt als Wiege des Audio-Kompressionsverfahrens MP3, widmet sich der virtuellen Akustik und der Entwicklung von Metadaten-Technologien, um die Technologie der Unterhaltungselektronik zu verbessern. Leiter der IIS-A-Arbeitsgruppe AEMT am zweiten IIS-Standort in Ilmenau ist Prof. Dr. Karlheinz Brandenburg, der im Oktober 2000 zusammen mit seinen Kollegen Harald Popp und Bernhard Grill stellvertretend für das Team am Erlanger Institut für die Erfindung von MP3 mit dem Zukunftspreis des Bundespräsidenten ausgezeichnet wurde.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 4,25€

Joe 06. Feb 2003

Mist dann muss ich das Wohnzimmer doch aufräumen.(Bei 192 Lautspecher) Oder anders: Wo...

Marc 05. Feb 2003

Hi, Werde morgen mal in Kino gehen und fragen. Gruss mo (aus Ilmenau *grins* )...

-=MaRcOz=- 05. Feb 2003

Doch nicht. Habe die in der Mitte übersehen. Schnell geschrieben und direkt wieder...

-=MaRcOz=- 05. Feb 2003

Uuups, da fehlen ja sogar noch 30 Lautsprecher... Die packen wir dann in eine 320 Kilo...

-=MaRcOz=- 05. Feb 2003

Hahaaaahaha..... Demnächst in Ihrem Saturn: Das Creative 180.12 Fraunhofer-Surround...


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /