Service Pack 1a für Windows XP ohne Java VM erhältlich

Bis auf die Java VM entspricht das SP1a dem SP1

Microsoft überarbeitete das im September 2002 veröffentlichte Service Pack 1 (SP1) für Windows XP leicht und stellt dies nun als Service Pack 1a (SP1a) zum Download bereit. Das Service Pack 1a enthält keine Java VM mehr, die noch im Service Pack 1 enthalten war - weitere Änderungen gibt es nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Will man die Java VM von Microsoft mit Windows XP und dem Service Pack 1a nutzen, muss man diese nun manuell vom Microsoft-Server herunterladen und installieren. In einem Rechtsstreit mit Sun wurde Microsoft im Januar 2003 dazu gezwungen, die aktuelle Java VM von Sun in Windows XP zu integrieren, was mit dem SP1a allerdings noch nicht umgesetzt wurde. Die Einbindung von Suns Java VM soll erst für ein im Juni 2003 geplantes Service Pack 1b folgen, wie die US-Site BetaNews.com berichtet.

Stellenmarkt
  1. Informatiker/in, Wirtschaftsinformatiker/in o. ä. (w/m/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Braunschweig
  2. DevOps Engineer (m/f/d)
    enote GmbH, Berlin
Detailsuche

Weitere Änderungen am SP1a gibt es nicht, so dass seit dem SP1 veröffentlichte Bugfixes und Patches manuell installiert werden müssen, um Windows XP auf dem aktuellen Stand zu halten. Daher muss das SP1a auch nicht installiert werden, wenn man bereits das Service Pack 1 für Windows XP aufgespielt hat.

Das Service Pack 1a für Windows XP steht ab sofort auch in deutscher Sprache kostenlos in Form von zwei unterschiedlichen Archiven zum Download bereit: So gibt es einen rund 2 MByte großen Patch für Endanwender sowie eine etwa 126 MByte große Version für eine Netzwerk-Installation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple
Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays

Zahlreiche Besitzer von Macbooks mit M1-Chip berichten über plötzlich gesprungene Displays - Apple geht von Fremdverschulden aus.

Apple: Macbook-Nutzer berichten über gesprungene Displays
Artikel
  1. Gesetz tritt in Kraft: Die Uploadfilter sind da
    Gesetz tritt in Kraft
    Die Uploadfilter sind da

    Ab sofort haften große Plattformen für die Uploads ihrer Nutzer. Zu mehr Lizenzvereinbarungen hat das bei der Gema noch nicht geführt.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Mercedes-Benz: Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos
    Mercedes-Benz
    Daimler rechnet mit Abbau von Arbeitsplätzen durch E-Autos

    Mehr Elektroautos bei Daimler bedeuten nach Ansicht der Chefetage weniger Arbeitsplätze. Grund sei der einfachere Einbau eines Elektromotors.

  3. VW, BMW, Daimler: Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller
    VW, BMW, Daimler
    Jedes sechste Elektroauto ist von deutschem Hersteller

    Das Elektroauto gewinnt an Fahrt bei den deutschen Herstellern und Autokäufern. Bei Angebot und Nachfrage dominiert China.

- 05. Feb 2003

Besser, gar kein Java ist installiert, als das von Microsoft. Denn MS´s Java ist uralt...

pilso 04. Feb 2003

Danke lieber Richter, denn so einen Dreck wie Sun hat Microsoft wohl noch nie fabriziert...

dev0 04. Feb 2003

die mussten ja da noch den "während-der-netzwerkinstallation-absturz-manager...

flying horse 04. Feb 2003

http://www.heise.de/newsticker/data/nij-30.01.03-000/

Sinbad 04. Feb 2003

naja, diese News erschien auf Golem um 10:09 Uhr. Heise hat darüber erst um 12:36 Uhr...



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Acer XB323UGP (WQHD, 170Hz) 580,43€ • Acer XV340CKP (UWQHD, 144 Hz) 465,78€ • Razer BlackShark V2 + Base Station V2 Chroma 94,98€ • Mega-Marken-Sparen bei MM • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Alternate (u. a. AKRacing Core EX-Wide SE 248,99€) • Fallout 4 GOTY 9,99€ [Werbung]
    •  /