• IT-Karriere:
  • Services:

O2 und T-Mobile bauen UMTS-Kooperation aus

O2 zahlt T-Mobile in 2003 210 Millionen Euro

T-Mobile Deutschland und O2 Germany erweitern ihre Kooperation zur Nutzung des UMTS-Netzes von T-Mobile. Die jetzt unterzeichnete Vereinbarung baut auf dem Vertrag zwischen beiden Netzbetreibern vom Sommer 2001 auf und sieht die erweiterte Nutzung des T-Mobile-Netzes durch O2-Kunden vor. Damals war vereinbart worden, dass T-Mobile und O2 beim Aufbau ihrer UMTS-Netze kooperieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die jetzt geschlossene Abmachung sieht vor, dass die Kunden des Münchner Netzbetreibers schon von Beginn der kommerziellen Vermarktung von UMTS-Diensten an die Möglichkeit haben, das T-Mobile-UMTS-Netz jenseits der eigenen Ausbauverpflichtung von O2 mitzunutzen. O2 ist so in der Lage, seinen Kunden schneller und in einem größeren geographischen Umfang UMTS-Dienste zur Verfügung zu stellen.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Dafür zahlt O2 T-Mobile im Jahr 2003 insgesamt 210 Millionen Euro. "Wir freuen uns, die gute und langjährige Zusammenarbeit mit O2 auch im UMTS-Zeitalter fortsetzen zu können. Noch vor dem eigentlichen Netzstart können wir so Einnahmen in dreistelliger Millionenhöhe durch unser UMTS-Netz verzeichnen", Timotheus Höttges, T-Mobile-Deutschland-Geschäftsführer und Chief Sales and Services Officer von T-Mobile International.

Bereits seit 1999 besteht eine so genannte "National Roaming"-Vereinbarung für das GSM-Netz von T-Mobile. Dadurch können O2-Kunden auf das T-Mobile-Netz zurückgreifen, wenn O2 über keine eigene Netzinfrastruktur verfügt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Xpress SL-C480 Farb-Laserdrucker für 149,99€, Asus VivoBook 17 für 549,00€, HP...
  2. (u. a. Red Dead Redemption 2 für 24,99€, Star Wars Jedi: Fallen Order für 44,99€, Borderlands...
  3. (u.a. Lenovo Tab E10 für 99,00€, Huawei MediaPad T5 für 179,00€)

Tommy 04. Feb 2003

Die WIrtschaft ist im Bach, Die Arbeitslosigkeit steigt, Die Geräte und Dienste sind zu...

JI (golem.de) 04. Feb 2003

Hallo, natürlich ist es T-Mobile. Danke! ...jens

digiton 04. Feb 2003

Was denn nun - T-Online (Überschrift) oder T-Mobile (Meldung)?


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Arbeitsklima: Schlangengrube Razer
Arbeitsklima
Schlangengrube Razer

Der Gaming-Zubehörspezialist Razer pflegt ein besonders cooles Image - aber Firmengründer und Chef Tan Min-Liang soll ein von Sexismus und Rassismus geprägtes Arbeitsklima geschaffen haben. Nach Informationen von Golem.de werden Frauen auch in Europa systematisch benachteiligt.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

    •  /