Abo
  • Services:

VMware kündigt Serverkonsolidierungstool GSX Server 2.5 an

Mehrere virtuelle Server auf einer Hardwareplattform

VMware hat die neue Version 2.5 seiner Serverkonsolidierungssoftware GSX Server angekündigt. Damit sollen zumindest auf Intel-basierenden Systemen mehrere Serverbetriebssysteme parallel auf ein und derselben Hardware ausgeführt werden können und produktiv zum Einsatz kommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Der GSX Server 2.5 soll mit Microsoft Windows und Linux-Hostumgebungen zurechtkommen und es erlauben, jede Instanz vollkommen isoliert von den anderen zu starten, zu stoppen und fortzusetzen. Neben Einzelprozessorsystemen werden auch solche mit mehreren CPUS unterstützt, teilte der Hersteller mit. Zudem könnten angeschlossene SCSI-Geräte von mehreren virtuellen Maschinen genutzt werden.

Stellenmarkt
  1. BLANC und FISCHER IT Services GmbH, Oberderdingen
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Die neue Version soll die Unterstützung von bis zu 64 GB Hostmemory erlauben und bis zu 32 Prozessoren unterstützen. Maximal können 64 virtuelle Maschinen betrieben werden. Zu den unterstützten Betriebssystemen gehören nun Windows 2000 mit Service Pack 3, Windows 2000 Datacenter Server, Windows XP mit Service Pack 1 und der Windows Server 2003 sowie Red Hat Linux Advanced Server 2.1 und SuSE Linux Enterprise Server 8. Außerdem wird Novell NetWare 4, 5 und 6 unterstützt.

Der GSX Server 2.5 soll ab sofort für Windows und Linux Hosts verfügbar sein und kostet inklusive zwölf Monaten Support ab 3.025,- US-Dollar für Zwei-Prozessorsysteme und 6.050,- US-Dollar ab vier Prozessoren. GSX Server 2.5 ist für registrierte GSX-Server-2.0-Kunden kostenlos. Eine Testversion kann unter der Website des Herstellers heruntergeladen werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 59,99€

Folgen Sie uns
       


Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019)

Samsung hat seine neue Galaxy-S10-Serie auf mehrere Bildschirmgrößen aufgeteilt. Besonders das "kleine" Galaxy S10e finden wir im Vorabtest interessant.

Galaxy S10e, Galaxy S10 und Galaxy S10 im Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
FreeNAS und Windows 10
Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

    •  /